UWCL: Bayern kann Viertelfinale klarmachen, Wolfsburg will Platz eins | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Annika Becker·15. Dezember 2022

UWCL: Bayern kann Viertelfinale klarmachen, Wolfsburg will Platz eins

Artikelbild:UWCL: Bayern kann Viertelfinale klarmachen, Wolfsburg will Platz eins

Am Donnerstag und Freitag wird der 5. Spieltag Champions-League-Gruppenphase ausgespielt. Bayern München reist nach Malmö und könnte dort den Einzug ins Viertelfinale vorzeitig perfekt machen. Die Wolfsburgerinnen haben das bereits erreicht und spielen am Freitag zu Hause gegen Slavia Prag.


FC Rosengård vs. FC Bayern München

Von den Fans der Münchenerinnen lang ersehnt, unterzeichnete Linda Dallmann Anfang der Woche einen neuen Vertrag bis 2026, das Spiel gegen Rosengård kommt für die Offensivspielerin laut Alexander Straus aber noch zu früh für einen Einsatz.

Bayerns Trainer erwartet, dass Rosengård tief verteidigen wird. Die Schwedinnen stehen mit null Punkten am Tabellenende, zeigten sich aber schon als unangenehme Gegnerinnen. Der Klub feierte diese Woche sein zehnjähriges Bestehen nach der Fusion im Jahr 2012, als sich der FC Rosengård und Ldb FC Malmö, bekannt für seine starke Frauenabteilung, zusammentaten.

Die Münchenerinnen können in Malmö den Einzug ins Viertelfinale klarmachen, solange sie besser punkten als die Konkurrenz von Benfica. Unter Umständen reicht also schon ein Unentschieden gegen Rosengård, solange Benfica gegen Barcelona verliert. Bisher konnte Bayern München alle Spiele gegen die Schwedinnen gewinnen, die Aussichten sind also gut.


VfL Wolfsburg vs. Slavia Prag

Die Wolfsburgerinnen haben das Viertelfinale bereits sicher, für sie geht es nur noch um die Sicherung des ersten Platzes in der Tabelle und das kann der VfL ganz entspannt angehen. Genauso entspannt stellte der Verein laut ‚WAZ‘ klar, dass ein Wechsel von Jill Roord im Winter kein Thema sei und es außerdem keine Zugänge geben werde. Die Niederländerin wurde immer wieder mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht, ihr Vertrag gilt bis 2024.

Slavia Prag gelang zwischendurch gegen St. Pölten letzte Woche immerhin ein Unentschieden für den ersten Punktgewinn in der Uefa Women’s Champions League. Trotzdem stehen die Tschechinnen weiterhin am Ende der Gruppentabelle. Das Hinspiel gegen den VfL war geprägt von harten Zweikämpfen und auch für den Freitag erwartet die Wolfsburgerinnen trotz der klaren Favoritinnenrolle eine unangenehme vorletzte Partie des Jahres.


Wer zeigt was?

Alle Spiele der UEFA Women’s Champions League zeigt DAZN, auch kostenlos via YouTube. Das Spiel der Bayern findet am Donnerstag, 15.12., um 18:45 Uhr statt. Wolfsburg spielt am Freitag, 16.12., um 21:00 Uhr.