Ronaldo offenbar auch bei Inter Mailand angeboten | OneFootball

Ronaldo offenbar auch bei Inter Mailand angeboten

Logo: fussball.news

fussball.news

Jorge Mendes, der Berater von Cristiano Ronaldo, sondiert scheinbar mal wieder den Transfermarkt. Der mächtige portugiesische Vermittler soll in diesem Zuge seinen attraktivsten Klienten neben dem FC Bayern unter anderem bei Inter Mailand angeboten haben.

Cristiano Ronaldo zieht dem Vernehmen nach einen Abgang von Manchester United in Erwägung. Der 37 Jahre alte Angreifer soll unzufrieden sein, dass die Red Devils kommende Saison nicht in der Champions League vertreten sind. Außerdem stört den fünffachen Weltfußballer wohl die Transferpolitik des englischen Rekordmeisters. Sein Berater Jorge Mendes prüft deshalb angeblich mehrere Optionen für einen Ausweg.

Neben FC Bayern: Auch Inter hat Ronaldo abgesagt

Berichtete Sport1 letztens, dass der FC Bayern von Mendes die Chance angeboten bekam, Ronaldo zu verpflichten, aber ablehnte, vermeldet nun die italienische Zeitung La Repubblica, dass dasselbe bei Inter Mailand der Fall gewesen wäre. Demnach wurde Mendes auch bei den Nerazzurri vorstellig, um zu prüfen, ob Interesse an Ronaldos Verpflichtung bestünde. Wie aber auch die Münchner sollen die Mailänder dankend abgelehnt haben. An Manchester United ist Ronaldo vertraglich indessen noch bis 2023 gebunden. Angesichts vermeintlich mangelnder Alternativen ist ein Verbleib im Old Trafford durchaus wahrscheinlich.

Impressum des Publishers ansehen