Offiziell: Koeman nach der WM wieder Bondscoach | OneFootball

Offiziell: Koeman nach der WM wieder Bondscoach

Logo: fussball.news

fussball.news

Ronald Koeman hat im Herbst seinen Traumjob verloren. Nach einer anhaltenden Krise musste der Niederländer als Chefcoach des FC Barcelona seinen Hut nehmen. Für die Katalanen hatte er im August 2020 sogar als Nationaltrainer der Niederlande aufgehört. Hängengeblieben ist davon scheinbar wenig.

Am Mittwochmorgen machte der KNVB die Rückholaktion des 59-Jährigen offiziell. Demnach wird Koeman nach der Winter-WM in Katar wieder Bondscoach und erhält einen Vertrag bis 2026. Somit wird er der Nachfolger von Louis van Gaal, der im vergangenen Sommer übernommen hatte und das Team trotz einer Krebserkrankung bis einschließlich nach Katar führen soll.

Van Gaal sprach sich für Koeman aus

Zuletzt hatten bereits verschiedene niederländische Medien darüber spekuliert, dass Koeman den Posten zurückerlangen werde. Dies trifft auch auf die Zustimmung von van Gaal: "Vor einem Jahr war ich der einzige zur Verfügung stehende Kandidat mit den erforderlichen Qualifikationen, jetzt ist das Ronald Koeman", ließ sich der 70-Jährige zitieren. Koeman hatte 2018 und '19 insgesamt 20 Länderspiele von Oranje betreut und das Land unter anderem ins erste Endspiel um die UEFA Nations League geführt, das knapp gegen Portugal verloren ging.

"Sicher nicht aus Unzufriedenheit verlassen"

"Ich freue mich auf die neuerliche Zusammenarbeit. Ich habe die niederländische Nationalmannschaft sicher nicht aus Unzufriedenheit verlassen", erklärt Koeman in der offiziellen Mitteilung des Verbands. "Die Ergebnisse waren gut und auch mein Kontakt zu den Nationalspielern war gut." Nun werde er den unter van Gaal eingeschlagenen Weg ab 2023 voller Bereitschaft weitergehen, kündigt Koeman an. Sein Vertrag gilt bis einschließlich der WM 2026 in den USA, Kanada und Mexiko.

Impressum des Publishers ansehen