Niklas Süle spielt beim FC Bayern auf Bewährung

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: Niklas Süle spielt beim FC Bayern auf Bewährung

Bislang galt eine Vertragsverlängerung von Niklas Süle beim FC Bayern als ziemlich wahrscheinlich. Noch ist aber längst nicht sicher, ob das bis 2022 gültige Arbeitspapier tatsächlich ausgedehnt wird.

Laut einem Bericht der “Sport Bild” spielt der 25-Jährige vorderhand auf Bewährung. Süle muss sich mit starken Leistungen für einen neuen Vertrag aufdrängen. Die aktuelle Situation des Innenverteidigers ist nicht gerade komfortabel: Nach einer Zwangspause wegen eines positiven Coronatests und Knie-Problemen kämpft er nun mit Fitnessproblemen und wird von Trainer Hansi Flick vorderhand nicht berücksichtigt.

Längerfristig heisst diese Zwangspause zwar noch nichts, doch angesichts der starken Konkurrenz muss es Süle erst einmal schaffen, sich wieder ins Team zurückzukämpfen, zumal neben David Alaba und Jérôme Boateng auch Lucas Hernandez, Tanguy Nianzou und Benjamin Pavard zentral spielen könnten.

Klar ist bereits, dass in diesem Jahr im Unterschied zu Teamkollege Leon Goretzka keine konkreten Vertragsgespräche mit Süle bzw. dessen Management aufgenommen werden.