Done Deal: Bayern zahlt 400.000 Euro für den „neuen Shinji Kagawa“ | OneFootball

Icon: FCBinside.de

FCBinside.de

·28. September 2022

Done Deal: Bayern zahlt 400.000 Euro für den „neuen Shinji Kagawa“

Artikelbild:Done Deal: Bayern zahlt 400.000 Euro für den „neuen Shinji Kagawa“

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit dem japanischen Top-Talent Taichi Fukui in Verbindung gebracht. Aktuellen Meldungen zufolge haben die Münchner den „neuen Shinji Kagawa“ nun verpflichtet.

Die „BILD“ Zeitung hat bereits Ende August berichtet, wonach Taichi Fukui bereits auf dem Vereinsgeländer der Münchner gesichtet wurde. Laut „tz“-Informationen ist der Transfer nun unter Dach und Fach. Demnach wird der 18-jährige Mittelfeldspieler zum 1. Januar 2023 von Sagan Tosu zum FC Bayern wechseln.

Fukui erhält einen 2-Jahresvertrag am Bayern Campus

Wie „tz“-Reporter Philipp Kessler erfahren hat, wird Fukui einen 2-Jahresvertrag bis 2025 am Bayern Campus erhalten. Dem Vernehmen nach zahlen die Münchner 400.000 Euro für das japanische Top-Talent. Der U20-Nationalspieler wurde beim J-League-Klub Sagan Tosu ausgebildet und hat dort zuletzt für die U18 gespielt. In seiner Heimat wird Fukui bereits mit Ex-BVB-Profi Shinji Kagawa verglichen.

Fukui ist kein Spieler für die erste Mannschaft von Julian Nagelsmann, sondern ist für die FCB-Amateure eingeplant und wird in der Regionalliga spielen.

Impressum des Publishers ansehen