Doch nicht zu Nizza? Wechselt Warren Bondo zum HSV? | OneFootball

Doch nicht zu Nizza? Wechselt Warren Bondo zum HSV?

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Lange war der OGC Nizza der Favorit auf eine Verpflichtung von Warren Bondo. Der 18-jährige steht bis Ende nächsten Monats noch beim AS Nancy-Lorraine, einem Verein aus der zweiten französischen Liga, unter Vertrag und darf den Klub diesen Sommer ablösefrei verlassen. Jetzt scheint der Hamburger Sport-Verein völlig überraschend der Favorit auf eine Verpflichtung des jungen Franzosen zu sein.

Warren Bondo ist die zentrale Stütze der U19-Nationalmannschaft

Bei Warren Bondo handelt es sich um einen vielseitig einsetzbaren Mittelfeldspieler. Häufig wird der athletisch hochveranlagte Rechtsfuß im zentralen Mittelfeld eingesetzt. Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit, seines explosiven Antritts und seiner Beweglichkeit kann der 34-malige Zweitligaspieler aus der Ligue 2 auch über die Außen für viel Torgefahr sorgen. In 39 Einsätzen für den AS Nancy konnte der 1,77-Meter große Spieler zwei Tore selbst erzielen und zwei weitere Treffer vorbereiten. Somit darf sich der 18-jährige alle 394 Minuten an einer Torbeteiligung erfreuen. Ein Verbleib bei seinem jetzigen Verein erscheint ausgeschlossen, denn der ASNL wird als Tabellenletzter der Ligue 2 absteigen. Der 17-malige Junioren-Nationalspieler gilt jedoch als ein zentraler Spieler der französischen U19 und hat sich durch gute Leistungen für höhere Aufgaben empfohlen.

Der HSV überholt halb Frankreich

Eigentlich war der OGC Nizza perfekt für eine Verpflichtung von Bondo positioniert. Die Verantwortlichen des Vereins befanden sich bereits in guten Gesprächen und galten als Favoriten für die Verpflichtung des Talents. Jetzt könnte der Klub aus der ersten französischen Liga den Anschluss verlieren. Denn der „Le10Sport“ zufolge, steht ein Wechsel nach Hamburg nicht mehr viel im Weg. Eine Einigung mit dem HSV sei in greifbare Nähe gerückt, auch wenn noch nichts unterschrieben wurde. Sollte dies stimmen, müssen die Rothosen mit äußerster Entschlossenheit vorgegangen und gleichzeitig sehr überzeugend aufgetreten sein. Denn der ehemalige Bundesliga-Dino hat nicht nur den Verein um Trainer Christophe Galtier die Zuversicht bezüglich einer möglichen Verpflichtung Bondos genommen, sondern sich auch gegen die Vorstöße anderer französischer Interessenten wie Montpellier, Lille, Rennes und Monaco behauptet. Chapeau Hamburg!

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen