DFB-Pokal-Viertelfinale: Jena empfängt Bayern, Essen gegen Leverkusen | OneFootball

DFB-Pokal-Viertelfinale: Jena empfängt Bayern, Essen gegen Leverkusen

Logo: OneFootball

OneFootball

Annika Becker

Von Montag bis Mittwoch wird das Viertelfinale des DFB-Pokals ausgespielt, dabei trifft am Montagabend Carl Zeiss Jena auf Bayern München. Am Dienstag duellieren sich in NRW Essen und Leverkusen und am Mittwoch gibt es die übrigen zwei Spiele, unter anderem zwischen den Titelverteidigerinnen aus Wolfsburg und dem SC Sand.


FC Carl Zeiss Jena vs. Bayern München

Die Pokalambitionen von Carl Zeiss Jena (ehemals FF USV Jena) wurden in den letzten Jahren schon häufiger vom FC Bayern München gestört, wobei diese Aufeinandertreffen bereits in der zweiten Runde des Wettbewerbs stattfanden. Anne Pochert kann sich dieses Mal über das Viertelfinale freuen, genauso wie über den ersten Sieg in der Liga vor zwei Wochen: „Wir wollen das Selbstvertrauen, das wir uns durch den Sieg in Bremen erarbeitet haben, wieder auf den Platz bringen und uns gut verkaufen“, so die Trainerin.

Die Gästinnen aus München gehen allerdings als die klaren Favoritinnen in die Partie. Es soll dieses Jahr endlich mal klappen mit dem Pokalsieg, genau zehn Jahre ist der bisher einzige Gewinn dieses Titels in diesem Jahr her. Jens Scheuer kann dabei bis auf die Langzeitverletzten auf den kompletten Kader zurückgreifen.


SGS Essen vs. Bayer 04 Leverkusen

Das letzte Aufeinandertreffen von Essen und Leverkusen in der Liga ist noch nicht lange her, am 5. Februar gab es ein 1:1 und zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten. Auf dem Papier hat das Auswärtsteam die Nase vorn, aber Essen hat bereits in der Vergangenheit die besonderen Momente im Pokal zu genießen gewusst. Jessica Wich weiß bereits, wie es sich anfühlt, den Pokal zu gewinnen. Die Leverkusenerin holte den Titel 2014 mit dem 1. FFC Frankfurt (heute Eintracht Frankfurt). Sie kündigte vergangene Woche an, ihre Karriere im Sommer zu beenden und hätte gegen einen erneuten Erfolg sicherlich nichts einzuwenden.

Während bei ihrem Team Dina Blagojević und Sylwia Matysik fehlen, hat Essens Trainer Markus Högner keine Verletzten zu beklagen. Spannend wird hier in den nächsten Wochen die Torhüterinnen-Position sein, nachdem Stina Johannes ihre Verletzung auskuriert hat und aufgrund ihres auslaufenden Vertrages bei anderen Vereinen auf dem Zettel steht.


VfL Wolfsburg vs. SC Sand

Eigentlich hätten Wolfsburg und Sand am Sonntag noch die Bundesliga-Partie des 14. Spieltages nachzuholen gehabt, welches aufgrund von Covid-Erkrankungen bei Spielerinnen des SC abgesagt werden musste. Am Sonntag waren diese Spielerinnen aber noch nicht wieder fit, weswegen das Spiel erneut auf ein noch unbekanntes Datum verschoben werden musste. Ob das Pokalspiel am Mittwoch tatsächlich stattfinden kann, ist damit zumindest fraglich.


SV Henstedt-Ulzburg vs. Turbine Potsdam

In der 2. Bundesliga steht der SV aus Schleswig-Holstein auf dem letzten Tabellenplatz, vergangenen Sonntag gab es gegen TSG 1899 Hoffenheim II ein 1:1. Im Pokal aber ist die Saison für Henstedt-Ulzburg bis hierhin ein großer Erfolg, denn zum allerersten Mal erreichte der Verein das Viertelfinale und das als letzter verbleibender Verein unterhalb der 1. Bundesliga.

Von den noch im Wettbewerb stehenden Teams stellt der SV vor Anpfiff des Viertelfinales außerdem die beste Torschützin: Indra Hahn steht bei sechs Treffern, genauso wie jeweils Lotta und Pauline Fernholz von den ausgeschiedenen Sportfreunde Siegen.

Die großen Favoritinnen in diesem Spiel gehören allerdings zum Auswärtsteam. Turbine Potsdam reist mit Neu-Nationalspielerin Selina Cerci an, die beim Arnold Clark Cup zwei Kurzeinsätze bekam. Neben ihr waren noch fünf weitere Spielerinnen mit ihren Nationalteams unterwegs, u.a. Maria Plattner, gut möglich also, dass Trainer Sofian Chahed rotiert.


Alle Spiele im Überblick

FC Carl Zeiss Jena vs. Bayern München (Montag, 18:30 Uhr)

SGS Essen vs. Bayer 04 Leverkusen (Dienstag, 19:00 Uhr)

VfL Wolfsburg vs. SC Sand (Mittwoch, 18:00 Uhr)

SV Henstedt-Ulzburg vs. Turbine Potsdam (Mittwoch, 19:00 Uhr)


Wer zeigt was?

Die Partie am Montag zwischen Jena und München wird ab 18:15 Uhr von Sky Sport 1 übertragen, alle weiteren Spiele gibt es als Streams bei DFB-TV zu sehen.