Deshalb leuchtet die Allianz Arena zum Salzburg-Spiel orange

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Deshalb leuchtet die Allianz Arena zum Salzburg-Spiel orange

Der FC Bayern empfängt am Mittwochabend Red Bull Salzburg in der Champions League. Die heimische Allianz Arena wird zur Partie in der Königsklasse in einer anderen Farbe als dem üblichen Rot erleuchten - nämlich in orange.

Zum 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, setzt der FC Bayern ein Zeichen und lässt die Allianz Arena in diesem Jahr orange erleuchten. Das berichtet der kicker. Erst ab 20 Uhr wechselt demnach die Farbe vor der Partie gegen Red Bull Salzburg (Anstoß 21 Uhr) auf das sonst übliche Rot. Die Münchner wollen damit die Initiative ZONTA Says NO unterstützen.

"Wir wollen für dieses Thema eintreten und nachhaltig sensibilisieren"

"Der Internationale Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen ist eine jährliche Erinnerung für uns alle. Geschlechtsspezifische Gewalt ist ein Tabuthema in unserer Gesellschaft. Der FC Bayern möchte ein Zeichen zum Schutz aller setzen, die sich leider selbst nicht so schützen können, wie es nötig wäre. Wir wollen für dieses Thema eintreten und nachhaltig sensibilisieren", wurde Bayern-Präsident Herbert Hainer vom kicker zitiert.

ZONTA International ist ein weltweiter Zusammenschluss von berufstätigen Frauen in Positionen mit Verantwortung. ZI verfolgt das Ziel, die Lebenssituation von Frauen im rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereich zu verbessern.