Champions League: Bayern vs. Tormaschinen, PSG und Lyon als Kracher | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Annika Becker·23. März 2021

Champions League: Bayern vs. Tormaschinen, PSG und Lyon als Kracher

Artikelbild:Champions League: Bayern vs. Tormaschinen, PSG und Lyon als Kracher

Die Hinspiele im Viertelfinale der Champions League stehen am Mittwoch an und es wird spannend. Hier erfährst Du alles, was Du wissen musst.


Folge Deinen Lieblingsfrauenteams und -Ligen auf OneFootball, um mit den wichtigsten News und Ergebnissen versorgt zu werden.


Das Knallerspiel des Tages: Paris St. Germain vs. Olympique Lyon

Artikelbild:Champions League: Bayern vs. Tormaschinen, PSG und Lyon als Kracher

Die beiden rivalisierenden Klubs liefern sich diese Saison bereits in der französischen Liga ein enges Rennen. Aktuell liegt dort Paris mit einem Punkt knapp vor den Rekordmeisterinnen aus Lyon und träumt von der ersten Meisterschaft.

Ursprünglich wären die beiden Mannschaften schon am Samstag in der Liga aufeinander getroffen. Da es bei PSG aber mehrere positive Tests auf Covid-19 gab, musste das Spiel abgesagt werden.

Für Formiga im Trikot vonPSG ist das Ziel jedoch trotz alldem eindeutig: Sie möchte sich im Sommer mit Titeln verabschieden können, ihre Karriere soll in Brasilien ausklingen. Lyon um Dzsenifer Marozsán wird alles daran setzen, das zu verhindern. Hier steckt also trotz der Ausgangslage einiges drin.


Das größte Überraschungspotenzial: FC Barcelona vs. Manchester City

Schwer vorherzusagen ist der Ausgang dieses Spiels, indem es darauf ankommen wird, wie sehr die Katalaninnen das Spiel kontrollieren können. Statistisch erspielen sie sich die meisten Chancen im Wettbewerb, gehen mit diesen aber verschwenderisch um. Viel Druck also für die Abwehr von Citys Kapitänin Steph Houghton, allerdings ist auch Ellen White jederzeit ein Treffer zuzutrauen.

In Barcelona wird die Stimmung jedenfalls schon einmal angeheizt, „Es ist Zeit wieder zu träumen“, heißt es rund um den Trailer zum Spiel.


Das erwartet die deutschen Teams:

Chelsea FC vs. VfL Wolfsburg

Artikelbild:Champions League: Bayern vs. Tormaschinen, PSG und Lyon als Kracher

Beide Spiele zwischen den englischen und den deutschen Meisterinnen finden wegen der aktuellen Reisebeschränkungen im Szusza Ferenc Stadion in Budapest statt. Dabei treffen die Wolfsburgerinnen gleich auf mehrere vertraute Gesichter: Die Nationalspielerinnen Melanie Leupolz und Ann-Katrin Berger, sowie Ex-Wölfin Pernille Harder.

Die Wolfsburgerinnen wollen erneut ins Finale einziehen und sie sind trotz der namenhaften Offensive der Blues die Favoritinnen. Im Halbfinale könnte es bei einem Weiterkommen dann zu einem brisanten Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern München kommen.


Bayern München vs. FC Rosengård

Artikelbild:Champions League: Bayern vs. Tormaschinen, PSG und Lyon als Kracher

Die Münchnerinnen ihrerseits treffen auf den FC Rosengård und könnten zum zweiten Mal nach der Saison 2018/19 ein Europapokal-Halbfinale erreichen. Die deutschen Tabellenführerinnen sind in bestechender Form. Sie sollten aber auf die Offensive der schwedischen Vizemeisterinnen aufpassen. Rosengård bringt im bisherigen Wettbewerb die drittmeisten Schüsse aufs gegnerische Tor und hat die meisten Tore erzielt. Damit liegen sie in beiden Bereichen vor Wolfsburg und den Bayern.


Wer zeigt was

Wolfsburg:

Bayern:

Die Spiele der beiden deutschen Teams kannst du ganz einfach anschauen, denn Sport1 überträgt beide Partien. Auch die Vereine übertragen die Spiele über eigenes Klub-TV.