Zorc verrät: "Sancho und Haaland haben bei Elfmetern eine Abmachung"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Zorc verrät: "Sancho und Haaland haben bei Elfmetern eine Abmachung"

Jadon Sancho hat Nervenstärke bewiesen und den Elfmeter zum 1:0 gegen Zenit Sankt-Petersburg eiskalt verwandelt. Sportdirektor Michael Zorc verrät, weshalb der Engländer angetreten ist.

In der 77. Minute nahm sich Jadon Sancho den Ball, legte ihn auf den Punkt, lief an - und traf eiskalt mit einem präzisen Flachschuss in die rechte Ecke. Es war die Führung für Borussia Dortmund gegen Zenit Sankt-Petersburg und die starke Defensive, die laut Michael Zorc "zwei Busse vor dem Tor geparkt" hat, war geknackt. Nach 90 Minuten stand ein 2:0 auf der Anzeigetafel.

Zorc verrät Elfmeter-Geheimnis

Doch warum durfte der Engländer schießen? Zuletzt trat Erling Haaland an und verwandelte ebenfalls souverän. Der Sportdirektor verriet: "Haaland und Sancho haben eine Abmachung. Sie wechseln ab und es ist vom Wettbewerb abhängig." Zorc fügte schmunzelnd an: "Solange sie die Elfmeter einschießen, ist alles gut für uns." Durch den Dreier belegt der BVB vorerst den dritten Rang.