Xherdan Shaqiri ruft “positives Chaos” gegen Nordirland aus | OneFootball

Xherdan Shaqiri ruft “positives Chaos” gegen Nordirland aus

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

In Genf empfängt die Schweizer Nationalmannschaft an diesem Samstag (20.45 Uhr) Nordirland. Xherdan Shaqiri weiss bestens Bescheid darüber, wie die Gäste von der Insel agieren werden – und ruft einen entsprechenden Matchplan aus.

Für Xherdan Shaqiri ist klar, wie die Nati gegen Nordirland vorgehen muss. “Das ist für uns Offensivspieler eine interessante, aber schwierige Aufgabe. Wir müssen schnell spielen. Es muss offensiv ein positives Chaos geben”, sagte Shaqiri am “SRF”-Mikro. Nordirland wird defensiv kompakt auftreten und vorwiegend mit schnellen Gegenangriffen für Gefahr im Schweizer Sechzehner sorgen wollen.

Trainer Murat Yakin sieht Shaqiri sehr gut vorbereitet auf die bevorstehende Aufgabe, für die er sich vom Profil her keinen besser passenden Spieler vorstellen kann. “Er ist ein Instinktfussballer und weiss, wie er sich bewegen muss und seine Mitspieler in Szene setzen kann. Ich erhoffe mir viel von ihm”, so Yakin über Shaqiri, der einen Tag nach dem Nordirland-Match seinen runden 30. Geburtstag feiert.

In Gruppe C der WM-Qualifikation stellt sich die Konstellation folgendermassen dar: Italien führt das Klassement mit 14 Punkte vor der Schweiz an (8), die allerdings zwei Spiele weniger absolviert hat. Dahinter folgen Nordirland und Bulgarien mit je fünf Punkten sowie das abgeschlagene und noch punktlose Litauen.

Nach dem Spiel gegen Nordirland steht für Yakin in Co. am Dienstag kommender Woche mit dem Auswärtsspiel gegen Litauen eine weitere Pflichtaufgabe an.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen