"Wie bei einem Sommerkick": Reuter ist bedient nach FCA-Klatsche | OneFootball

"Wie bei einem Sommerkick": Reuter ist bedient nach FCA-Klatsche

Logo: OneFootball

OneFootball

Dominik Berger

So emotional und schön der Abschied der Freiburger aus ihrem geliebten Dreisamstadion auch war, auf der anderen Seite kassierten desolate Augsburger eine herbe Klatsche im Schwarzwald. Dementsprechend waren die FCA-Verantwortlichen im Anschluss an die Partie auch angefressen.

„Die erste Halbzeit war sicher das Schwächste, was ich bisher von unserer Mannschaft gesehen habe. Wir müssen an die Grenzen gehen. Was Sprints angeht, das war nicht unser Gesicht. Das hatte mit dem Spiel vom FC Augsburg gar nichts zu tun“, so Manager Stefan Reuter im ‚kicker‘.

Seine Mannschaft sei „ins Spiel gegangen wie bei einem Sommerkick. Das hat dazu geführt, dass Freiburg die Räume hatte, um uns deutlich zu schlagen. Das war extrem schlecht von uns. Sorry für die Leistung“. Die Augsburger müssen schleunigst wieder in die Spur finden, denn das nächste Spiel könnte schwieriger kaum sein. Es geht nach Dortmund.

In diesem Artikel erwähnt