Welttrainer-Titel? Flick: "Natürlich bisschen enttäuscht" | OneFootball

Welttrainer-Titel? Flick: "Natürlich bisschen enttäuscht"

Logo: fussball.news

fussball.news

Bayerns Erfolgstrainer Hansi Flick ging bei der FIFA-Wahl zum Welttrainer des Jahres trotz Triple-Sieg leer aus und musste Liverpools Jürgen Klopp den Titel überlassen. Das sagt der 55-Jährige zu seinem verpassten Award.

Hansi Flick vom FC Bayern und Jürgen Klopp vom FC Liverpool erhielten bei der FIFA-Wahl zum Welttrainer des Jahres 2020 beide jeweils 24 Scoringpoints, wonach der Liverpool-Coach jedoch gewann, da er mehr Stimmen der Nationaltrainer erhielt. "Wir nehmen es sportlich. Kloppo hat mit Sicherheit mit seinem Trainerteam auch den Titel verdient, genauso wie das auch mein Trainerteam verdient hätte", betonte Flick auf der Pressekonferenz am Freitag.

"Es geht weiter"

Für den Triple-Trainer "geht es weiter", doch "natürlich war man ein bisschen enttäuscht, das ist normal, wenn man unter den besten Drei ist, dann möchte man auch gewinnen", so der 55-Jährige. "Wir sind in einer Leistungsgesellschaft, von daher wollen wir auch gewinnen. Aber es geht weiter und wir haben neue Ziele, die wir erreichen wollen. Das ganze ist für uns abgeschlossen", machte Flick deutlich.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen