Weiterhin keine Verhandlungen zwischen Sane und dem FC Bayern | OneFootball

Weiterhin keine Verhandlungen zwischen Sane und dem FC Bayern | OneFootball

Icon: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

·26. Februar 2024

Weiterhin keine Verhandlungen zwischen Sane und dem FC Bayern

Artikelbild:Weiterhin keine Verhandlungen zwischen Sane und dem FC Bayern

Beim FC Bayern stehen im Sommer gleich mehrere einschneidende Entscheidungen an. Neben der Suche nach einem neuen Trainer steht die Zukunft von etlichen Spielern auf der Kippe. Einer davon ist Leroy Sane (28), mit dem es einem Bericht zufolge weiterhin keine Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung gibt.

Der FC Bayern scheint nicht mehr davon überzeugt zu sein, langfristig mit Leroy Sane weiterzumachen. Wie der Kicker berichtet, herrscht weiterhin Funkstille zwischen dem Lager des deutschen Nationalspielers und dem deutschen Rekordmeister. Der Vertrag des Flügelspielers läuft 2025 aus, damit wäre im kommenden Sommer die letzte Möglichkeit, eine angemessene Ablösesumme zu kassieren.


OneFootball Videos


Bringt die Inkonstanz Sane um seine Verlängerung?

Bislang sah alles nach einer Verlängerung aus, Sane kündigte sogar an, man sei auf einem sehr, sehr guten Weg, er könne sich sogar ein Karriereende in München vorstellen. Nach einem furiosen Saisonstart mit jeweils neun Toren und Vorlagen erschien es folgerichtig, dass man sich auf eine weitere Zusammenarbeit einigt.

Doch seit dem Jahreswechsel steckt Sane im Formtief, nur drei Vorlagen konnte er seinem Scorerkonto seitdem hinzufügen. Wie nahezu die gesamte Bayern-Mannschaft hinkt auch Sane seinen Ansprüchen - und den der Klub-Bosse - meilenweit hinterher. Die Verantwortlichen müssen entscheiden, ob sie bereit sind, für den Nationalspieler ein weiteres Paket von über 100 Millionen Euro zu schnüren.

Schließlich ist er mit knapp 20 Millionen Euro Jahresgehalt bereits jetzt einer der Top-Verdiener des Vereins. Ein neuer Fünfjahresvertrag – es wäre vermutlich Sanes letzter großer Kontrakt – wäre ein hohes Risiko. Daher und aufgrund der Tatsache, dass bei den Münchnern im Sommer ein Umbruch ansteht, erwägt man offenbar sogar ein Verkauf.

Mögliche Abnehmer für Sane

Potenzielle Interessenten soll es mit dem FC Barcelona, dem FC Liverpool und Manchester City reichlich geben. Bei einem Marktwert von 80 Millionen Euro (transfermarkt.de) dürfte ein Transfer allerdings alles andere als günstig werden. Die Bayern könnten die Einnahmen allerdings gut gebrauchen, um die anvisierte Neuausrichtung voranzutreiben.

Impressum des Publishers ansehen