Wechsel doch nicht vom Tisch: PSG mit neuem Angebot für Milan Skriniar | OneFootball

Wechsel doch nicht vom Tisch: PSG mit neuem Angebot für Milan Skriniar

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Inter-Coach Simone Inzaghi betonte vor Wochenfrist auf einer Pressekonferenz, dass er auch in dieser Saison mit Milan Skriniar als Teil des Kaders rechnet. Paris St. Germain bemüht sich nun aber bereits zum wiederholten Male um den slowakischen Innenverteidiger.

Wie die “Gazzetta dello Sport” berichtet, werden die Franzosen bei Inter noch am Freitag mit einer verbesserten Offerte vorstellig. Skriniar spielt in den Planungen von PSG eine wichtige Rolle. Demnach soll der Ligue 1-Klub für den 27-Jährigen nun 60 Mio. Euro plus 5 Mio. Euro Boni bieten. Es ist dies bereits das dritte Angebot. Inter forderte für Skriniar vor einigen Wochen noch 70 Mio. Euro. Da das Transferfenster in Kürze schliesst, soll die Forderung nun aber sogar auf 80 bis 90 Mio. Euro gestiegen sein. Ob es tatsächlich noch zum Abgang des Stammspielers kommt, ist also offen.

Zumal Inter noch keinen neuen Innenverteidiger verpflichtet hat, was nach dem Abgang von Andrea Ranocchia ohnehin geplant ist. Bei einem Skriniar-Transfer müssten eventuell sogar zwei Neue kommen. Heisse Kandidaten sind Manuel Akanji vom BVB und Francesco Acerbi von Ligakonkurrent Lazio.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen