Von Aue bis Wolfsburg: So gut punkten die Buchstaben in Deutschland | OneFootball

Von Aue bis Wolfsburg: So gut punkten die Buchstaben in Deutschland

Logo: OneFootball

OneFootball

Niklas Levinsohn

Weil Länderspielpause ist, haben wir uns mal angeschaut, welche Buchstaben mit mindestens zwei Teams in einer der drei höchsten deutschen Spielklassen vertreten sind. Ausschlaggebend war dabei der Anfangsbuchstabe der Stadt, in der die Klubs spielen.

Weil das allein nicht ganz so spannend ist, haben wir noch für jeden mehrfach vertreten Buchstaben den Punkteschnitt in der aktuellen Saison errechnet. Herausgekommen ist sowas wie die Buchstaben-Tabelle der Bundesliga, 2. Liga und 3. Liga. Wo der Punkteschnitt gleich war, hat das kombinierte Torverhältnis entschieden.



A: 0,6 Punkte pro Spiel

FC Augsburg: 5 Punkte, 7 Spiele

Erzgebirge Aue: 4 Punkte, 9 Spiele

B: 1,2 Punkte pro Spiel (-24 Tore)

Union Berlin: 12 Punkte, 7 Spiele

Hertha BSC: 6 Punkte, 7 Spiele

VfL Bochum: 4 Punkte, 7 Spiele

Teams wie Hertha und Bochum tun dem Buchstaben B auch wegen des Torverhältnisses mächtig weh. Schließlich haben beide Mannschaften in dieser Saison schon heftige Klatschen kassiert. Die Berliner verloren 6:0 in Leipzig, der VfL 7:0 in München.

Arminia Bielefeld: 4 Punkte, 7 Spiele

Werder Bremen: 14 Punkte, 9 Spiele

Eintracht Braunschweig: 17 Punkte, 11 Spiele

F: 1,2 Punkte pro Spiel (-15 Tore)

SC Freiburg: 15 Punkte, 7 Spiele

Eintracht Frankfurt: 8 Punkte, 7 Spiele

SpVgg Fürth: 1 Punkt, 7 Spiele

SC Freiburg II: 13 Punkte, 11 Spiele

S: 1,2 Punkte pro Spiel (-9 Tore)

VfB Stuttgart: 8 Punkte, 7 Spiele

SV Sandhausen: 7 Punkte, 9 Spiele

1. FC Saarbrücken: 17 Punkte, 11 Spiele

Auf den Buchstaben S verteilen sich gleichmäßig ein Erstligist, ein Zweitligist und ein Drittligist. Der Drittligist, also Saarbrücken, ist dabei noch die mit Abstand erfolgreichste Mannschaft. Ohne die Saarländer sähe es für die anderen beiden S-Vertreter noch düsterer aus.

K: 1,2 Punkte pro Spiel (-4 Tore)

1. FC Köln: 12 Punkte, 7 Spiele

Karlsruher SC: 13 Punkte, 9 Spiele

Holstein Kiel: 8 Punkte, 9 Spiele

1. FC Kaiserslautern: 15 Punkte, 11 Spiele

Viktoria Köln: 9 Punkte, 11 Spiele

W: 1,3 Punkte pro Spiel

VfL Wolfsburg: 13 Punkte, 7 Spiele

Wehen Wiesbaden: 18 Punkte, 11 Spiele

Weder Wiesbaden noch Wolfsburg werden die Würzburger im Team W mit Wohlwollen Willkommen geheißen haben. Ohne den Vorletzten der 3. Liga läge der gemeinsame Punkteschnitt der beiden anderen Mannschaften nämlich bei 1,7.

Würzburger Kickers: 7 Punkte, 11 Spiele

H: 1,4 Punkte pro Spiel

TSG Hoffenheim: 8 Punkte, 7 Spiele

FC St. Pauli: 19 Punkte, 9 Spiele

1. FC Heidenheim: 15 Punkte, 9 Spiele

Hamburger SV: 14 Punkte, 9 Spiele

Hannover 96: 11 Punkte, 9 Spiele

Hallescher FC: 17 Punkte, 11 Spiele

TSV Havelse: 7 Punkte, 11 Spiele

D: 1,5 Punkte pro Spiel

Borussia Dortmund: 15 Punkte, 7 Spiele

SV Darmstadt 98: 13 Punkte, 9 Spiele

Dynamo Dresden: 13 Punkte, 9 Spiele

Drei der fünf Mannschaften, die aus D-Städten kommen, sind in NRW beheimatet. Dynamo Dresden kompensiert die numerische Unterzahl der Sachsen jedoch achtbar mit einer gehörigen Portion Doppel D. Und irgendwo dazwischen mischt auch noch Darmstadt mit.

Fortuna Düsseldorf: 11 Punkte, 9 Spiele

MSV Duisburg: 12 Punkte, 11 Spiele

R: 1,6 Punkte pro Spiel (+6 Tore)

Jahn Regensburg: 18 Punkte, 9 Spiele

Hansa Rostock: 10 Punkte, 9 Spiele

M: 1,6 Punkte pro Spiel (+28 Tore)

FC Bayern: 16 Punkte, 7 Spiele

Mainz 05: 10 Punkte, 7 Spiele

Borussia Mönchengladbach: 10 Punkte, 7 Spiele

1. FC Magdeburg: 22 Punkte, 11 Spiele

Verdammt erfolgreicher Buchstabe, dieses M. Immerhin stellt er nicht nur den zweitbesten Punkteschnitt in der Alphabet-Tabelle, sondern auch zwei von drei Tabellenführern. Den der Bundesliga, also die Bayern, und den der 3. Liga, also der 1. FC Magdeburg.

Waldhof Mannheim: 19 Punkte, 11 Spiele

Türkgücü München: 15 Punkte, 11 Spiele

SV Meppen: 15 Punkte, 11 Spiele

1860 München: 13 Punkte, 11 Spiele

L: 1,9 Punkte pro Spiel

Bayer Leverkusen: 16 Punkte, 7 Spiele

RaBa Leipzig: 10 Punkte, 7 Spiele

Auch wenn das L im englischen Sprachgebrauch für Niederlage steht, hat sich der Buchstabe fürs Erste den Platz an der Sonne gesichert. Auch weil er mit Leverkusen und Leipzig zwar nur zwei Klubs, aber dafür eben in der Regel zwei sehr erfolgreiche Klubs in seinen Reihen weiß. Von den Buchstaben C, E, G, I, J, N, O, P, Q, T, U, V, X und Z muss dagegen mehr kommen.