­čöą Vier Tore in 14 Minuten: DFB-Star liefert & er├Âffnet wilde Torshow | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Selina Eckstein┬Ě29. November 2023

­čöą Vier Tore in 14 Minuten: DFB-Star liefert & er├Âffnet wilde Torshow

Artikelbild:­čöą Vier Tore in 14 Minuten: DFB-Star liefert & er├Âffnet wilde Torshow

Im Sommer wechselte Kai Havertz mit einer Menge Vorschusslorbeeren von Chelsea zu Arsenal. Doch der Start lief alles andere als gut f├╝r den DFB-Star. In den britischen Medien wurde er sogar als schlechtester Transfer des Sommers bezeichnet.

Nun zeigt Havertz es seinen Kritikern. Nach seinem Siegtreffer am Wochenende traf er nun auch in der K├Ânigsklasse f├╝r die Gunners. Gleichzeitig ist Havertz der 100. Arsenal-Spieler, der im Emirates Stadium ein Pflichtspiel-Tor erzielte.


OneFootball Videos


Artikelbild:­čöą Vier Tore in 14 Minuten: DFB-Star liefert & er├Âffnet wilde Torshow

Nach der Pleite im Hinspiel bei Lens l├Ąuft es nun besser f├╝r die Arteta-Elf. Und wer wei├č, vielleicht d├╝rfen sich die Gunner-Fans nun ├╝ber weitere Treffer von Havertz freuen. Zun├Ąchst mal waren es aber Saka, Gabriel Jesus und Gabriel Martinelli, die auf 4:0 erh├Âhten.

Kurz vor der Pause stellte ├śdegaard noch auf 5:0. Somit trafen f├╝nf verschiedene Torsch├╝tzen in einer H├Ąlfte, was ein Rekord in der K├Ânigsklasse ist. Der PL-Klub ist n├Ąmlich der erste, dem das gelang. Au├čerdem sind sie das erste englische Team, das f├╝nf Tore in einer Halbzeit erzielten.

In der zweiten H├Ąlfte lie├čen es die Gunners ruhiger angehen und schossen ÔÇ×nurÔÇť noch ein weiteres Tor.