VIDEO: Terodde rastete nach Witz-Elfmeter für Werder Bremen komplett aus | OneFootball

Icon: 90min

90min

·16. September 2022

VIDEO: Terodde rastete nach Witz-Elfmeter für Werder Bremen komplett aus

Artikelbild:VIDEO: Terodde rastete nach Witz-Elfmeter für Werder Bremen komplett aus

An das Zweitliga-Spiel zwischen Werder Bremen und Schalke 04 wird sich jeder Anhänger der beiden Klubs noch lange zurückerinnern. Es war der 20. November 2021, als Königsblau bis in die Nachspielzeit mit 1:0 führte und drauf und dran war, drei Big Points vom Mit-Absteiger zu entführen.

Doch mit der letzten Aktion des Spiels wurde dem SV Werder ein Witz-Elfmeter zugesprochen. Roger Assale soll von Henning Matriciani gefoult worden sein - in Wahrheit handelte es sich bei der Aktion aber um eine dreiste Schwalbe des Bremers. Nach Eingriff des VAR entschied Schiedsrichter Tobias Stieler zur Verwunderung und Entrüstung aller Beteiligten auf Strafstoß, den Niclas Füllkrug in der 99. Minute zum 1:1 versenkte.

Schon auf dem Feld war der Ärger der Schalker riesengroß gewesen - aber als die Spieler die TV-Bilder in den Katakomben sahen, brach es aus ihnen heraus. Insbesondere Simon Terodde, der an jenem Abend das 1:0 erzielt hatte, war nicht mehr zu halten.

In der Schalke-Doku "Zurück zum Wir", die während des Zweitliga-Jahres aufgenommen und nun auf RTL+ ausgestrahlt wurde, sehen wir, wie Terodde auf den Witz-Elfmeter reagierte. "Das ist lächerlich! Was ist mit dem?! Der will doch nur einen Auftritt haben, der Schiri, oder was? Das ist die Scheiße, ey. Meine Fresse!", waren noch die netteren Worte des Angreifers, der während der Szene aufgrund diverser Schimpfworte des Öfteren zensiert wurde.

Impressum des Publishers ansehen