VfL meldet Vollzug: Simakala kommt aus Rödinghausen | OneFootball

VfL meldet Vollzug: Simakala kommt aus Rödinghausen

Logo: liga3-online.de

liga3-online.de

Mit Omar Haktab Traore vom KFC Uerdingen hatte der VfL Osnabrück am Dienstag seinen ersten Neuzugang vorgestellt, nun steht mit Ba-Muaka Simakala der zweite Transfer fest. Der 24-jährige Stürmer kommt vom SV Rödinghausen und unterschrieb für zwei Jahre.

Top-Torjäger in Rödinghausen

"Wir sind froh, Ba-Muaka Simakala von einem Wechsel zum VfL Osnabrück überzeugt zu haben", so Julius Ohnesorge, Leiter Profifußball beim VfL. "Er ist ein vielseitig einsetzbarer Offensivspieler, dem wir aufgrund seiner Qualitäten als Torschütze und Vorbereiter den nächsten Entwicklungsschritt in der 3. Liga zutrauen." Beim SV Rödinghausen netzte der 24-jährige Stürmer in der abgelaufenen Serie in 38 Spielen 14 Mal ein und war damit der Top-Torjäger seines Teams. "Ba-Muaka Simakala ist schnell, torgefährlich und kann mit seinen individuellen Fähigkeiten ein Spiel entscheiden", fügt Alexander Ukrow, Leiter Nachwuchsfußball, an. Er habe in der Regionalliga beim SV Rödinghausen gezeigt, was er zu leisten imstande sei.

Ein Bundesliga-Spiel in Gladbach

Ausgebildet wurde der in Eschweiler geborene Angreifer bei Borussia Mönchengladbach, wo er in insgesamt 89 Partien der U17- und U19-Bundesliga auf 53 Tore und 18 Vorlagen kam. In der Saison 2016/17 debütierte er für zehn Minuten in der Bundesliga, ehe Simakala 2018 zum niederländischen Zweitligisten Roda JC Kerkrade wechselte und 43 Mal zum Einsatz kam. Über Wattenscheid führte sein Weg vor Beginn der zurückliegenden Serie nach Rödinghausen, nun zieht es den Angreifer, der auf 89 Viertliga-Spiele mit 27 Scorerpunkten zurückblickt, nach Osnabrück. "Ich habe mich sehr über das Interesse des VfL gefreut. Ich möchte in diesem neuen Umfeld den nächsten Schritt gehen und gemeinsam mit den Fans viele Siege feiern. Ich freue mich bereits jetzt, an der Bremer Brücke vor Zuschauern aufzulaufen", sagt der Stürmer.

Impressum des Publishers ansehen