Verstärkung aus der MLS? FCA mit Interesse an Kanadier Tajon Buchanan | OneFootball

Verstärkung aus der MLS? FCA mit Interesse an Kanadier Tajon Buchanan

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

In den Vergangenheit noch als Altherren-Liga verschmäht, hat die amerikanische Major Soccer League in den letzten Jahren kontinuierlich ihren Ruf verbessern können.  Das fußballerische Niveau jenseits des Atlantiks hat sich  in den letzten Jahren rapide gesteigert, Spieler aus den USA und Kanada wagen immer öfters den Schritt nach Europa. Bestes Beispiel dafür: Alphonso Davies. Dessen kanadischer Landsmann Tajon Buchanan soll nun das Interesse des FCA geweckt haben.

Buchanan ist am rechten Flügel variabel einsetzbar

Der kanadische Sportsender „TSN“ berichtet, dass die Augsburger Buchanan auf dem Zettel haben. Dabei soll der Bundesligist bereits ein Angebot für den Spieler abgegeben haben. Der 22-Jährige steht bei New England Revolution, dem derzeitigen Tabellenführer der MLS, unter Vertrag. Eingesetzt werden kann er am Flügel sowohl offensiv als auch in defensiver Rolle.

Obwohl in den USA die Fußballsaison gerade mitten am Laufen ist, kann Buchanan bereits jetzt seine statisch erfolgreichste Spielzeit verzeichnen. In bislang 15 Saisoneinsätzen kommt er auf sieben Scorerpunkte. Im Jahr davor waren es insgesamt vier, bei 20 Einsätzen. Sein Debüt im Profisport feierte der junge Kanadier im Jahre 2019. Davor war er, wie üblicherweise in Nordamerika, im Collegesport tätig. Es scheint so, dass Buchanan im Kalenderjahr 2021 endgültig seinen Durchbruch geschafft hat.

Zur Zeit mit Nationalteam im Einsatz

Denn erst im Juni debütierte er in der kanadischen Nationalmannschaft, und ist seitdem fixer Bestandteil des Teams. Zur Zeit nimmt er mit seinem Land am Gold Cup teil, dem Kontinentalturnier Nord-und Mittelamerikas. In den bisherigen drei Partien Kanadas stand er jeweils in der Startelf und konnte dabei bislang eine Vorlage verzeichnen. Dabei scheinen seine Leistungen nicht nur den Fuggerstädtern aufgefallen zu sein.

Mehrere europäische Vereine an Buchanan dran

Der besagte Bericht von „TSN“ nennt auch den belgischen Spitzenverein Club Brügge sowie RC Lens aus Frankreich als weitere Interessenten, die ebenfalls bereits Angebote für Buchanan unterbreitet haben sollen. Außerdem sollen noch namentlich nicht genannte Klubs aus Portugal und Deutschland den Kanadier auf der Liste haben.

Das Interesse aus Augsburg bzw. Deutschland könnte sich dabei als wirklich stichhaltig erweisen. Bereits im März berichtete „Transfermarkt.com“ von deutschen Interessenten. Laut dem damaligen Bericht soll die Berateragentur von Buchanan gute Verbindungen nach Deutschland pflegen, ein Wechsel zu einem Mittelständler in der Bundesliga demnach die perfekte Destination für den Kanadier.

FCA könnte Verstärkung am Flügel gebrauchen

Doch wie realistisch wäre ein Transfer von Buchanan einzustufen ? Bedarf besteht auf jeden Fall bei den Augsburgern, selbst wenn es auf den ersten Blick nicht so scheinen mag. Denn nominell verfügt der FCA über genügend Flügelspieler im Kader. Jedoch sind diese auf anderen Positionen eingeplant, bzw. haben dort bislang bessere Leistungen erzielt.

So plant Trainer Markus Weinzierl Marco Caligiuri aller Voraussicht nach eher in einer zentralen Rolle ein, als offensiver Achter. André Hahn überzeugte in der abgelaufenen Spielzeit meistens dann, wenn er im Sturmzentrum aufgestellt wurde. Marco Richter, dem immer wieder Abwanderungsgedanken nachgesagt werden, fühlt sich im Zentrum noch wohler als am Flügel und verweilt gerade mit der Deutschen Auswahl bei den Olympischen Spielen. Übrig bleiben  damit nur der dauerverletzte Noah Joel Sarenren Bazee, das unerfahrene Talent Lasse Günther und der Schweizer EM-Starter Rubén Vargas.

Impressum des Publishers ansehen