Verhilft Anfang Assale zum Startelf-Debüt? | OneFootball

Verhilft Anfang Assale zum Startelf-Debüt?

Logo: fussball.news

fussball.news

Noch hat Markus Anfang darauf verzichtet, Roger Assale von Anfang an zu bringen. Gegen Dynamo Dresden (Sonntag, 13.30 Uhr) könnte der Neuzugang allerdings ein erstes Mal für die Startelf von Werder Bremen nominiert werden.

15 Minuten gegen Hansa Rostock, 29 Minuten gegen den FC Ingolstadt und 23 Minuten gegen den Hamburger SV. So lautet die Bilanz von Roger Assale, seit der 27-jährige Außenbahnstürmer bei Werder Bremen unter Vertrag steht. Dass die Leihgabe des französischen Zweitligisten Dijon FCO noch keinen Startelfeinsatz verbuchen konnte, hat laut dem Weser-Kurier mehrere Gründe.

Weshalb Assale bisher nur Joker war

Einerseits betonte Cheftrainer Markus Anfang, Assale sei wegen einer vor dem Transfer erlittenen Verletzung im Rückstand: "Er hatte eine kleinere Verletzung, bevor er gekommen ist. Muskulär hatte er noch etwas nachzuholen. Da sind wir dabei, das geht aber nicht von jetzt auf gleich, das dauert." Andererseits habe der gebürtige Ivorer Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache, könne noch nicht alle Kommandos verstehen. Abhilfe habe Jean Manuel Mbom schaffen können, der mit Assale auf Französisch kommuniziert. Darüber hinaus nehme die Integration in die Mannschaft und die Gewöhnung an das Spielsystem unter Anfang viel Zeit in Anspruch. "Es geht voran. Roger verinnerlicht das", gelobt der Werder-Coach Fortschritte.

Anfang wägt ab: "Wie groß ist das Risiko?"

Gegen Dynamo Dresden könnte Assale das erste Mal in der Bremer Startelf stehen. Wie der Weser-Kurier spekuliert, könnte Nicolai Rapp im Zuge der Sperre von Christian Groß auf die Sechs verschoben werden und Romano Schmid von der linken Außenbahn auf die Acht rücken. Damit wäre auf den Flügeln ein Platz für Assale frei. Anfang ist offen für das Startelfdebüt des Neuzugangs, wägt im Vorfeld der Partie gegen den Aufsteiger aber ab: "Ich könnte ihn von Anfang an spielen lassen. Die Frage ist nur: Wie groß ist das Risiko dabei?" Am Sonntagmittag wird sich zeigen, welche Entscheidung der 47-Jährige getroffen hat. 

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen