UEFA schließt Russland für Wettbewerbe der kommenden Saison aus, EM-Bewerbung ungültig! | OneFootball

UEFA schließt Russland für Wettbewerbe der kommenden Saison aus, EM-Bewerbung ungültig!

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Durch den russischen Angriffskrieg in der Ukraine verhängte die UEFA schon in diesem Jahr für die aktuelle Saison Sanktionen gegen den russischen Verband und russische Mannschaften im Europapokal. Nun wurden neue Sanktionen bekannt gegeben.

UEFA mit neuen Sanktionen gegen Russland

Der Kontinentalverband UEFA hat sich am heutigen Montag in einer Pressemitteilung zu Wort gemeldet. Dort heißt es, dass Russland unter anderem nicht an der UEFA Nations League 2022/23 teilnehmen wird. Die Mannschaft wird automatisch als Tabellenletzter in der Gruppe gewertet. Außerdem heißt es: „Russland nimmt nicht an der Gruppe C der Endrunde der UEFA Women’s EURO 2022 teil, die vom 6. bis 31. Juli in England stattfindet, und wird durch Portugal ersetzt, den Gegner, den Russland in den Play-offs besiegt hat.“

Darüber hinaus gibt es noch weitere Sanktionen: Russische Teams dürfen in der Saison 2022/23 nicht an den UEFA-Wettbewerben Champions League, Europa League und Conference League teilnehmen. Außerdem wird die Bewerbung für die Europameisterschaft 2028 respektive 2032 für ungültig erklärt. Sanktionen gibt es auch für die U21, die nicht weiter an der Qualifikation für die nächste Europameisterschaft teilnehmen wird.

(Photo by FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen