Überstimmt: Manchester City darf in der Champions League spielen

fussball.news

Artikelbild: Überstimmt: Manchester City darf in der Champions League spielen

Durchatmen bei Manchester City – entsetzen hingegen in Fußball-Europa. Die Verbannung der UEFA wurde wohl aufgehoben.

Manchester City hat Einspruch eingelegt – und Erfolg gehabt. Der Klub wurde von der UEFA wegen „schwerwiegender Verstöße“ gegen das Financial Fair Play zur drastischen Strafe von zwei Jahren ohne europäischen Klubfußball verurteilt und obendrauf noch mit einer Geldbuße in Höhe von 30 Millionen Euro belegt.

City darf an der CL teilnehmen

Der Einspruch beim internationalen Sportgerichtshof CAS hatte nun aber Erfolg. Die Sperre wurde demnach kompett aufgehoben und die Geldstrafe noch von 30 auf zehn Millionen Euro reduziert. Der Fünfte der Premier League rückt somit nicht in die Champions League auf. Die Citizens sind Zweiter und nehmen an der Königsklasse teil.