U 19 startet gegen Färöer in EM-Qualifikation | OneFootball

U 19 startet gegen Färöer in EM-Qualifikation

Logo: DFB

DFB

Die deutschen U 19-Junioren sind im laufenden Kalenderjahr noch ungeschlagen und bereit für die EM-Qualifikation. Im griechischen Patras trifft die DFB-Auswahl, für die Trainer Hannes Wolf einen 20-köpfigen Kader nominiert hat, heute (ab 13 Uhr) im ersten Spiel auf die Faröer. Weiter geht es am Samstag (ab 13 Uhr) gegen Russland, bevor am kommenden Dienstag (16. November, ab 14 Uhr) in Nafpaktos Gastgeber Griechenland wartet.

Die deutsche Startelf: Urbig - Kraft, Riedel, Arrey-Mbi, Günther - Kesik, Wagner - Amyn, Gürpüz, Bobzien - Sieb.

"Wir freuen uns nach den tollen Lehrgängen in Bad Dürrheim und der Slowakei auf die ersten Pflichtspiele", sagt Wolf. "Wir wollen den sehr, sehr guten Weg, den wir eingeschlagen haben, mit der Mannschaft weitergehen und werden Vollgas geben, um uns für die nächste Runde zu qualifizieren."

Ungeschlagen im Länderspieljahr

Das Länderspieljahr begann für die DFB-Junioren im September mit einem Doppelpack gegen die Schweiz (1:0) und England (1:1). Im Oktober nahm die U 19 an einem Vier-Nationen-Turnier mit der Slowakei, Portugal und der Niederlande teil - und gewann es mit drei Siegen.

Die drei EM-Qualifikationsspiele nun bilden den Abschluss des Jahres, die Endrunde der EURO findet vom 18. Juni bis zum 1. Juli 2022 in der Slowakei statt. Um daran teilzunehmen, muss die U 19 zunächst in der anstehenden Qualifikationsrunde zu den besten zwei Mannschaften gehören oder sich als bester Gruppendritter für die Eliterunde qualifizieren. Diese wird im Frühjahr 2022 ausgespielt.

Impressum des Publishers ansehen