Transfernews: Leverkusen verliert Bailey, geht Icardi wieder zurück?

Logo: OneFootball

OneFootball

Dominik Berger

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F07%2Fimago1004475801h-1000x667.jpg&q=25&w=1080

Ja, heute ist Sonntag. Trotzdem macht die Gerüchteküche genau wie das Transferkarussell niemals Pause, deswegen kommen auch heute unsere Transfernews.

Die Transfers des Tages

Ob sich da beide Parteien wirklich einig waren? Per Twitter verkündete Aston Villa, dass sie sich grundsätzlich mit Leverkusens Leon Bailey einig seien, dieser müsse aber noch den Medizincheck über sich ergehen lassen. Die Werkself verliert damit ihren stärksten Flügelspieler, wie der ‚kicker‘ mitteilte, soll es sich um eine Ablösesumme um die 30 Millionen Euro handeln. Leverkusen twitterte dazu übrigens nichts.

Mit Anton Stach wechselt der nächste U21-Europameister in die Bundesliga. Stach verlässt den frischgebackenen Aufsteiger aus Fürth und heuert im Rheinland bei Mainz 05 an.

Ein weiterer Spieler, der bei einer Europameisterschaft auf sich aufmerksam machen konnte, war der Ukrainer Roman Yaremchuk.

Der Stürmer verließ die KAA Gent und wechselte gestern für eine Ablöse um die 17 Millionen Euro zu Benfica Lissabon.

Die Transfergerüchte des Tages

Nachdem Transfer-Mastermind Fredi Bobić die Eintracht gen Berlin verlassen hatte, mehrten sich auch die Gerüchte, dass der Manager einige Spieler auch in die Hauptstadt locken möchte. Insbesondere Bobić‘ Entdeckung Filip Kostić stand dabei vermehrt im öffentlichen Interesse. Frankfurts neuer Manager Markus Krösche äußerte sich nun ausführlich über den Kroaten.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=775&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F07%2Fimago1000931418h.jpg&q=25&w=1080

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass er hierbleibt. Filip fühlt sich hier wohl. Er weiß, was er an uns hat und  wir wissen, was wir an ihm haben. Er ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft in den letzten Jahren gewesen und soll es auch in der nächsten Saison sein“, so Krösche. Das Gleiche soll übrigens für Amin Younes gelten. „Amin hat alle Möglichkeiten. Er hat eine gute Vorbereitung gespielt. Er ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft.“

Seit Massimiliano Allegri wieder Trainer bei den Bianconeri in Turin ist, wird der ehemalige italienische Abo-Meister mit einigen Stars in Verbindung gebracht. Dazu gehörte auch Stürmerstar Mauro Icardi, der vor seiner Zeit bei PSG unter anderem für Inter Mailand in der Serie A auf Torejagd ging.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=720&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F07%2Fimago1004473881h.jpg&q=25&w=1080

Im vereinseigenen Kanal stellte Icardi seine sportliche Zukunft allerdings klar. “Diese Saison und auch die nächste, ich bleibe. Daran gab es nie einen Zweifel”, so der Argentinier.

Laut ‚The Athletic‘ möchte Chelsea unbedingt Jules Koundé vom FC Sevilla verpflichten. Die Engländer wollen eigentlich nur 40 Millionen Euro zahlen, die Spanier wollen aber 80 Millionen Euro haben, wir bleiben gespannt.

Es bleibt wohl weiter eine der Geschichten dieses Transfersommers, wird Kylian Mbappé seinen Vertrag bei PSG verlängern oder nicht? Für einen ablösefreien Wechsel nach Madrid würde der Franzose aber dennoch nicht leer ausgehen. Laut der ‚Marca‘ winken 40 Millionen Euro Handgeld. David Alaba soll „nur“ 17 Millionen Euro kassiert haben.

Apropos Verlängerung: Der FC Bayern muss sich bei Leon Goretzka weiter gedulden. Laut ‚Sport1‘ gibt es keine neue Entwicklung hinsichtlich einer Verlängerung der Zusammenarbeit mit dem deutschen Nationalspieler.

Das Gesprächsthema des Tages

Werder Bremen ist weiterhin auf der Suche nach einem Sechser. Moldes Fredrik Aursnes soll dabei gesteigertes Interesse hervorgerufen haben. Werder-Chef Frank Baumann bestätigte nun ein Interesse im Rahmen des Abendspiels in Düsseldorf.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=720&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F07%2Fimago1004516408h-1.jpg&q=25&w=1080

Der Bremer Sportchef sagte dazu bei ‚Sky‘, dass sich in den nächsten Tagen entscheiden werde, ob man eine Einigung erzielen wird oder nicht. Laut Baumann will man in Bremen weiterhin um die 20 Millionen Euro einnehmen und trotz Saisonstart seien die Kaderplanungen noch nicht abgeschlossen.


Das Quatschgerücht des Tages

Beim BVB fürchtet man weiterhin einen Engpass in der Verteidigung. Denn wirklich viele Innenverteidiger stehen derzeit nicht zur Verfügung. Wie das türkische Sportmedium „TGRT Haber Spor“ berichtet, haben die Dortmunder deswegen ein Auge auf den Ungarn Attila Szalai von Fenerbahçe geworfen.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=720&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F07%2Fimago1004091099h.jpg&q=25&w=1080

Laut dem Bericht wurde ein erstes Angebot über 12 Millionen Euro bereits abgelehnt, die Türken fordern wohl 20 Millionen Euro. Ein schwarzgelber Backup für 20 Millionen Euro? Sehr unwahrscheinlich.