Transfernews: Huntelaar und Mandžukić vor Rückkehr, auch Perišić?

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F01%2FParis-Saint-Germain-v-Bayern-Munich-UEFA-Champions-League-Final-1610661503-1000x750.jpg&q=25&w=1080

Das Zurückkehren an alte Wirkungsstätten scheint 2021 voll im Trend zu liegen. Die Transfernews verraten Dir, weshalb das so ist.

Die Transfers des Tages

Was Fredi Bobic bereits am Dienstag angekündigt hatte, wurde am Donnerstag in die Tat umgesetzt: Luka Jović ist wieder Frankfurter. Die Eintracht leiht den Serben, der bereits zwischen 2017 und 2019 für die Hessen stürmte bis zum Saisonende von Real Madrid aus.

Kevin Strootmann verändert sich unterdessen ebenfalls leihweise. Der 45-fache niederländische Nationalspieler läuft in der Rückrunde nicht mehr für Olympique Marseille, sondern für Genua CFC auf.

Makana Baku, dessen Zwillingsbruder Ridle beim VfL Wolfsburg spielt, fehlte am Mittwoch beim Kieler Pokaltriumph über den FC Bayern. Und auch künftig wird der 22-Jährige das Holstein-Trikot erst einmal nicht mehr tragen. Denn der Linksaußen wird für den restlichen Saisonverlauf bei Warta Posen geparkt.

Auch der VfL Wolfsburg und Fortuna Düsseldorf einigten sich auf eine Leihe. So wechselt Felix Klaus vorerst bis Sommer von den Niedersachsen zum Zweitligsten. Die Rheinländer besitzen für den 28-jährigen Offensivakteur zudem aber auch eine Kaufoption.

Fest wechselt unterdessen Marijan Cavar von Eintracht Frankfurt zu Greuther Fürth. Der bosnische Mittelfeldspieler, der bereits im Winter 2018 nach Hessen kam, absolvierte lediglich ein Pflichtspiel für die SGE.


Die Transfergerüchte des Tages

Dayot Upamecano wird RB Leipzig wohl im Sommer verlassen. Damit haben sich wohl auch schon die Sachsen abgefunden, forcieren sie doch nun anscheinend die Nachfolger-Suche. Laut ‚Telefoot‘ soll es zuletzt deutliche Fortschritte im Werben um Mohamed Simakan gegeben haben. Der 20-jährige Innenverteidiger von Racing Straßburg steht auch beim AC Mailand hoch im Kurs. Eine Entscheidung könnte schon in den nächsten Tagen fallen.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=722&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F01%2Fimago0049969810h.jpg&q=25&w=1080

Janni Serra schließt sich nach der laufenden Saison unterdessen wohl ablösefrei Arminia Bielefeld an. Das berichtet zumindest der ‚Kicker‘. Für den 22-jährigen Angreifer ergibt sich dadurch eine brisante Situation. Denn während die Ostwestfalen in der Bundesliga um den Klassenerhalt bangen müssen, kämpft Holstein Kiel, Serras aktueller Klub, eine Spielklasse tiefer um den Aufstieg.

Wie der ‚Kicker‘ kürzlich berichtete, zählt Javi Martínez zu den wenigen Kandidaten, die den FC Bayern im Winter verlassen dürfen. Das ruft einmal mehr seinen Ex-Klub auf den Plan – laut ‚El Gol Digital‘ bemüht sich Athletic Bilbao wieder um den 32-Jährigen. Schon im Sommer schien eine Rückkehr möglich. Ob sie damals nur aufgeschoben wurde?

Ein spektakuläres Comeback könnte auch der momentan vereinslose Mario Mandžukić feiern. Zwar nicht beim FC Bayern, dafür aber in der Serie A, wo er zwischen 2015 und 2020 für Juventus Turin auflief. Nun ist aber anscheinend der AC Mailand an dem Kroaten interessiert. Wie Transferexperte Gianluca Di Marzio wissen will, soll der 34-Jährige als Back-up von Zlatan Ibrahimović fungieren. Was wäre das nur für ein Gespann!

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F01%2FReal-Madrid-v-Juventus-UEFA-Champions-League-Quarter-Final-Second-Leg-1610661087.jpg&q=25&w=1080

Das Gesprächsthema des Tages

Wie ‚Sport1‘ berichtet, soll sich zuletzt auch der FC Schalke 04 über Mandžukić Gedanken gemacht haben. Die Königsblauen handelten sich dabei aber ebenso eine Absage ein wie bei Vedad Ibišević, der nach seiner Vertragsauflösung wohl tatsächlich zu einer schnellen Rückkehr bewogen werden sollte.

Stattdessen steht bei S04 nun aber Klaas-Jan Huntelaar ganz hoch im Kurs. Ebenfalls ein alter Bekannter! Und der Niederländer, der am Mittwochabend doppelt für Ajax Amsterdam traf, ist nach ‚Sport1‘-Informationen einem Wechsel nicht einmal abgeneigt.


Das Quatschgerücht des Tages

Weil wir gerade bei alten Bekannten sind: Das Portal ‚Don Balon‘ vermeldet, dass der FC Bayern Ivan Perišić für ein Leihgeschäft bis Saisonende auf dem Zettel hätte. Obwohl der Kroate in der vergangenen Saison bestens in der Rolle des Ersatzmanns funktionierte und bei Inter Mailand derzeit nur selten gebraucht wird, scheint ein erneutes Engagement doch äußerst unwahrscheinlich.

Immerhin erklärten die Münchner Verantwortlichen bereits, dass sie im Winter ohne Zugänge planen. Daran dürfte sich auch trotz der Pleite im Pokal bei Holstein Kiel nichts geändert haben.