Transfernews der Woche: Zugänge in Potsdam, weitere Essenerin zu Bayer | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Annika Becker·1. Juli 2022

Transfernews der Woche: Zugänge in Potsdam, weitere Essenerin zu Bayer

Artikelbild:Transfernews der Woche: Zugänge in Potsdam, weitere Essenerin zu Bayer

Im Verlauf der letzten Woche wurden wieder einige Transfers bekannt. Vor allem bei Turbine Potsdam geht der große Kaderumbau weiter, gleich vier neue Spielerinnen wurden in den vergangenen Tagen vorgestellt. Nach Selina Ostermeier und Elisa Senß wechselt nun auch Jill Bayings von der SGS Essen zu Bayer 04 Leverkusen.


Leverkusen verpflichtet Jill Bayings

Jill Bayings folgt Selina Ostermeier und Elisa Senß und wechselt ebenfalls von der SGS Essen zu Bayer 04 Leverkusen. Die 21-Jährige Niederländerin spielte vorher über zwei Saisons in Essen, wohin sie vom SC Heerenveen gewechselt war. In der vergangenen Saison feierte die offensive Mittelfeldspielerin ihr Länderspieldebüt, sie kommt inzwischen auf 43 Bundesligaspiele.

„Jill ist eine flexibel einsetzbare Spielerin für unser Zentrum. Sie ist technisch stark, mit einem guten Blick für die Tiefe und die Zwischenräume. Wir freuen uns sehr, sie für unsere Mannschaft gewonnen zu haben“, so Leverkusens Managerin Linda Schöttler in der Meldung des Vereins.

Der Verein gab außerdem die Abgänge von Zóra Zeller, Henrike Sahlmann, Julia Pollak und Vildan Kardesler  offiziell bekannt.


Vier weitere Neue für Potsdam und ein Abgang

Bei der Turbine geht es nach den vielen Abgängen darum, den Kader für die kommende Saison neu aufzustellen. Zu den bereits bekannten Transfers kamen jetzt noch weitere hinzu. Die japanische Stürmerin wechselt von INAC Kobe Leonassa zur Turbine.

Artikelbild:Transfernews der Woche: Zugänge in Potsdam, weitere Essenerin zu Bayer

Für die 28-Jährige ist es die erste Station außerhalb Japans, sie kommt als WE League Meisterin und bedankte sich bei ihrem Ex-Verein herzlich für die Unterstützung in den letzten zehn Jahren. Im letzten Jahr war bei Kyōkawa eine Störung der Schilddrüsenfunktion diagnostiziert worden.

Von Czarni Sosnowiec aus der polnischen Liga kommt Martyna Wiankowska. Mit ihrem ehemaligen Verein war die Mittelfeldspielerin in der vergangenen Saison in den Anfangsrunden der Champions League vertreten, in der Ekstraklasa erreichte der Klub den dritten Platz. Wiankowska ist außerdem aktuelle polnische Nationalspielerin.

Von Regionalligist Alemannia Aachen wechselt die 18-jährige Torhüterin Jil Freese zu Potsdam. Sie wurde in der Jugend von Borussia Mönchengladbach ausgebildet. Zusätzlich kehrt mit Jennifer Cramer eine Ex-Spielerin zurück.

Kramer war 2021 zu Pink Bari Calcio in Italien gewechselt, nachdem sie vorher elf Jahre lang für Turbine Potsdam gespielt hatte.


Uebach schließt sich dem FC Köln an

Einen weiteren Abschied bei Turbine Potsdam gab es in Person von Lena Uebach, die 21-Jährige Mittelfeldspielerin schließt sich dem 1. FC Köln an. Uebach kommt im Alter von 21 Jahren auf 38 Bundesligaspiele und fünf Tore. Sie gehörte dem 2017-er U17-Kader an, der die Europameisterschaft gewann und wurde 2018 und 2019 mit der U19 jeweils Vize-Europameisterin. Sie soll in Zukunft das Kölner Mittelfeld verstärken.