📸 Spielunterbrechung in Frankfurt: Demonstranten binden sich an SGE-Tor | OneFootball

📸 Spielunterbrechung in Frankfurt: Demonstranten binden sich an SGE-Tor

Logo: OneFootball

OneFootball

Dominik Berger

Bereits in der Premier League gab es ähnliche Proteste vor der Länderspielpause, nun hat es auch die Bundesliga erwischt. Beim Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem SC Freiburg gab es bereits wenige Minuten nach Anpfiff eine Spielunterbrechung. Ähnlich wie in Everton ging es dabei um eine Demonstration.

Zwei Männer hatten sich an die Pfosten des Tores von SGE-Keeper von Kevin Trapp per Kabelbinder angebunden und waren entsprechend schwierig wieder vom Platz zu entfernen.

Der Hintergrund der Demonstranten war in diesem Fall ähnlich wie zu den Protesten auf der Berliner Autobahn A100. Dort hatten ebenfalls Demonstranten der „letzten Generation“ gegen fossile Energien protestiert. Nach wenigen Minuten konnte das Spiel wieder fortgesetzt werden.