Spart Barca für Haaland beim Stadionumbau? | OneFootball

Spart Barca für Haaland beim Stadionumbau?

Logo: fussball.news

fussball.news

Trotz der finanziellen Misslage wird der FC Barcelona noch immer als Kandidat auf die Verpflichtung von Erling Haaland gehandelt. Um einen Transfer des Stürmers von Borussia Dortmund zu ermöglichen, sparen die Katalanen angeblich beim Umbau des Stadiongeländes.

Das meldet Pay-TV-Sender Sky. Wie es heißt, solle der geplante Umbau entgegen ursprünglicher Planungen im kleineren Stil vollzogen werden, um Ausgaben zu sparen. Sobald der Umbau fertiggestellt ist, erhoffen sich die Verantwortlichen des FC Barcelona angeblich zusätzliche Einnahmen in Höhe von 200 Millionen Euro, so Sky.

Hilft auch ein neuer Trikotsponsor?

Dies seien allerdings nicht die einzigen Maßnahme, um einen Transfer von Erling Haaland zu ermöglichen. Demnach soll der Stürmer von Borussia Dortmund auch durch den Verkauf von Anteilen an den Barca Studios sowie durch einen neuen Trikotsponsor bezahlt werden, sofern er sich dem Verein tatsächlich anschließen sollte. Nicht zu verachten ist darüber hinaus das Darlehen von Goldman Sachs in Höhe von 595 Millionen Euro. Ob Haaland den BVB verlassen wird und wohin es ihn im Falle eines Abschiedes ziehen könnte, ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch spekulativ.

Impressum des Publishers ansehen