So reagierte Favre zunächst auf Dortmunds Bellingham-Interesse | OneFootball

So reagierte Favre zunächst auf Dortmunds Bellingham-Interesse

Logo: fussball.news

fussball.news

Jude Bellingham - so viel ist jetzt schon sicher - wird einer der nächsten internationalen Topstars. Ex-Trainer Lucien Favre war zunächst mehr oder weniger schockiert als er von den Zahlen hörte, die Borussia Dortmund für den Engländer ausgeben wollte.

Im Frühjahr 2020 wurde Lucien Favre mit dem Namen Jude Bellingham erstmals konfrontiert. Der Schweizer - so drückte es der kicker  aus - soll die Händer über dem Kopf zusammengeschlagen haben. Würde Borussia Dortmund tatsächlich 25 Millionen Euro für einen 16-Jährigen ausgeben? Einen Mittelfeldspieler aus der zweiten englischen Liga, den bis zu diesem Zeitpunkt nur Branchen-Insider kannten?

Bellingham begeisterte Favre

Favre war offenbar maximal skeptisch - doch dies änderte sich nach Ansichts von Videos. Statt Ablehnung schlug einem Bellingham-Transfer "pure Begeisterung" entgegeben. Favre schenkte dem Engländer sofort das Vertrauen und der dankte es am 1. Spieltag der Saison 2020/21 sofort mit seinem ersten Assist. Mit inzwischen 18 Jahren ist der achtfache Nationalspieler, der auch drei Einsätze bei der Europameisterschaft sammelte, auf dem Weg in die Weltspitze.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen