Sieg in Turin: AS Rom gelingt Generalprobe für das Endspiel der Conference League | OneFootball

Sieg in Turin: AS Rom gelingt Generalprobe für das Endspiel der Conference League

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Die Roma war am letzten Spieltag der italienischen Serie A am Freitag zu Gast beim FC Turin. Dieses Spiel war die Generalprobe für das Endspiel in der Conference League, die Gäste setzten sich mit 3:0 durch.

AS Rom gewinnt in Turin

Der FC Turin hatte am letzten Spieltag der Serie A die Roma zu Gast. Torino kam ordentlich in die Partie, aber die Gäste waren immer gefährlich, wenn es nach vorne ging. Der Gastgeber hatte mehr Ballbesitz, bei den Abschlüssen gab es aber keine großen Vorteile. Nach einer guten halben Stunde ging die Roma dann in Führung, weil sie von einem unnötigen Ballverlust der Gastgeber profitierte. Lorenzo Pellegrini handelte schnell, bediente Tammy Abraham, der sich von seinem Gegenspieler löste und eiskalt einschob.

Jener Abraham war es auch, der in der 41. Minute nach einem erneut großen Fehler in der Hintermannschaft von Torino gefoult wurde und einen Strafstoß zugesprochen bekam. Der Engländer trat selbst an und verwandelte eiskalt zum 0:2. Die Gastgeber gaben sich aber nicht auf, hatten gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Tommaso Pobega eine sehr gute Chance. Doch sein Schuss konnte pariert werden.

Die Gastgeber machten rund alle 20 Minuten einen Riesenfehler. Jordan Veretout hätte einen dieser Fehler beinahe zum 0:3 genutzt, doch diesmal konnte der Abschluss gehalten werden. In der Schlussphase bekam die Roma wieder einen Strafstoß zugesprochen. Diesmal war es Pellegrini der antrat und in die linke Ecke schoss. Der Ball ging zum 0:3 in die Maschen. Der Roma glückte die Generalprobe für das Endspiel, ohne dabei zu viel Aufwand betreiben zu müssen.

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen