Rummenigge bringt Jürgen Klopp beim FC Bayern ins Spiel

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.4-4-2.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F03%2FJuergen-Klopp-Imago-1000.jpg&q=25&w=1080

Der FC Bayern muss im Hinblick auf die neue Saison einen Trainer suchen. Hansi Flick will und wird den Klub verlassen. Eine Option könnte aus Sicht der Münchner auf Jürgen Klopp werden.

Der 53-Jährige sitzt bei den Reds eigentlich fest im Sattel und steht auch noch bis 2024 unter Vertrag. Allerdings gibt es im und um den Klub wegen der geplanten Teilnahme an der Super League gerade einige Unruhen. Klopp hat vor dem Spiel gegen Leeds United am Montagabend erneut betont, dass er prinzipiell gegen diesen Wettbewerb ist. Auch wenn ein Abgang weiterhin unwahrscheinlich scheint, ist er zumindest nicht ganz ausgeschlossen. Rummenigge hält fest: “Er hat sich deutlich gegen seinen Verein positioniert.”

Die Trainersuche bei den Bayern ist derzeit noch nicht weit gediehen. “Wir haben noch keine Entscheidung über den Trainer gefällt. Erstmal gewinnen wir die Meisterschaft und dann entscheiden wir”, führt der 65-Jährige aus. Offiziell ist auch der Abgang von Flick noch nicht, auch wenn dieser seine Absichten klar formuliert hat. Der Vertrag läuft noch bis 2023.