Rückkehr in die Bundesliga? Riechedly Bazoer in Deutschland umworben | OneFootball

Rückkehr in die Bundesliga? Riechedly Bazoer in Deutschland umworben

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Kommt mit Riechedly Bazoer ein alter Bekannter zurück in die Bundesliga? Laut De Gelderlander ist der Defensivspieler, dessen Vertrag bei SBV Vitesse am Saisonende ausläuft, auf dem Zettel von Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und dem VfB Stuttgart zu finden. Auch in Frankreich, den Niederlanden und Italien weckt der 25-Jährige Begehrlichkeiten. In Deutschland lief Bazoer bereits für den VfL Wolfsburg auf. Im Januar 2017 für zwölf Millionen Euro vom AFC Ajax verpflichtet, konnte er sich zur damaligen Zeit aber nicht durchsetzen. Über Leihstationen beim FC Porto und dem FC Utrecht fand er 2019 schließlich den Weg nach Arnheim, wo er seitdem auf 100 Pflichtpartien (neun Tore, sieben Vorlagen) zurückblickt. Neben den Bundesligisten werden zahlreiche Klubs als Interessenten genannt, die Liste ist insgesamt sehr lang (Monaco, Lille, Marseille, Lyon, Feyenoord, PSV, AS Rom, Sassuolo, Florenz). „Das Interesse ist groß und es gibt viele Kontakte. Aber eine Auswahl zu treffen, ist auch ziemlich schwierig. Das liegt am Luxus des Angebots, aber auch an meinen persönlichen Vorhaben. Ich will höher hinaus. In Richtung Oranje [niederländische Nationalmannschaft]“, erklärte Bazoer gegenüber De Gelderlander. Bazoer ist sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Abwehrzentrale einsetzbar, bestritt die vergangenen Saison allerdings hauptsächlich als Innenverteidiger (41 Pflichtspiele).

Impressum des Publishers ansehen