Road to Russia: Alles Wichtige zur WM | OneFootball

Road to Russia: Alles Wichtige zur WM

Logo: OneFootball

OneFootball

Louis Richter

Heute Nacht konnte sich im letzten Play-off-Spiel der WM-Qualifikation Peru gegen Neuseeland durchsetzen. Somit ist das Teilnehmerfeld der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft komplett.

Diese Teams sehen wir nächstes Jahr in Russland:

Europa – Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Island, Polen, Portugal, Russland (Gastgeber), Schweden, Serbien, Spanien, Kroatien, Schweiz

Südamerika – Brasilien, Uruguay, Argentinien, Kolumbien, Peru

Nord- und Mittelamerika – Mexiko, Costa Rica, Panama

Afrika – Senegal, Marokko, Ägypten, Nigeria, Tunesien

Asien – Japan, Iran, Südkorea, Saudi-Arabien, Australien

Die wichtigsten Termine:

Am 1. Dezember werden die Gruppen in Moskau um 16 Uhr deutscher Zeit ausgelost. Dabei könnte es zu richtigen Knallern kommen. Während Deutschland, Brasilien, Argentinien, Frankreich oder auch Portugal in Topf 1 gesetzt sind, müssen die Spanier und Engländer vorlieb mit dem zweiten Topf nehmen – und sich somit auf einen richtig starken Gruppenkopf einstellen.

Am 14. Juni geht es dann auch endlich los. Dann wird Russland um 18 Uhr gegen einen noch zu bestimmenden Gegner die 21. Fußball-WM eröffnen. Der Austragungsort des ersten Spiels ist das Olympiastadion Luschniki, dass nach den 2014 begonnenen Umbauten nun 81.000 Zuschauern Platz bietet.

Das erste Achtelfinale wird am 30. Juni in Kasan ausgetragen. Und die beiden besten Teams treffen schlussendlich am 14. Juli in St. Petersburg aufeinander.

Das deutsche Programm bis zur WM:

Erst im März muss die deutsche Nationalmannschaft wieder ran. Die beiden anstehenden Tests haben es aber in sich: am 23. März geht es in Düsseldorf gegen Spanien, nur vier Tage später empfängt der Weltmeister die Brasilianer im Berliner Olympiastadion. Zwei weitere Härtetests also, die Jogi Löw bei der Kaderarchitektur helfen sollen. Weitere Freundschaftsspiele werden vermutlich noch hinzukommen, weiter ist aber nichts bekannt.

Mitte Mai geht es dann ins Trainingslager – und wieder nach Südtirol. Den DFB-Tross zieht es zum vierten Mal vor einer WM nach Eppan ins Hotel Weinegg. Bereits 1990, 2010 und 2014 bereitete sich Deutschland dort vor und legte dabei den Grundstein für zwei WM-Titel. Ein gutes Omen?

Hier gibt’s Tickets:

Falls ihr die erste Verkaufsphase verpasst habt, müsst ihr jetzt schnell sein, denn am heutigen Donnerstag startet um 10 Uhr die nächste Verkaufsphase, in der Tickets in Echtzeit auf fifa.com/tickets erworben werden können. Heißt konkret, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Phase endet am 28. November. Die FIFA rät allen Interessenten, ihre Bestellungen möglichst zu Beginn der Verkaufsphase abzugeben, da mit einer großen Nachfrage zu rechnen sei.