Premier League | Everton verlangt negativen Test: So läuft die Rückkehr der Fans in die Stadien

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: Premier League | Everton verlangt negativen Test: So läuft die Rückkehr der Fans in die Stadien

News | Der elfte Spieltag der Premier League wird ein besonderer sein. Erstmals seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie im März, werden in einigen Stadien des Landes wieder Zuschauer zugelassen.

Premier League: Chelsea, Liverpool, Tottenham & Co. dürfen Fans begrüßen

Am 2. Dezember endete in England der zweite Lockdown der Coronavirus-Pandemie. Damit nicht genug, in einigen Bereichen des Landes dürfen erstmals seit März auch wieder Zuschauer in die Stadien zurückkehren. Vereine, die sich in einem Gebiet des Landes mit der niedrigsten Risikostufe befinden, der sogenannten “Tier one”, dürfen bis zu 4.000 Fans empfangen, für “Tier two” sind es bis zu 2.000, in “Tier three” bleibt es bei Geisterspielen.

Aktuell befinden sich zehn Klubs der Premier League in der mittleren Stufe: Arsenal, Brighton, Chelsea, Crystal Palace, Everton, Fulham, Liverpool, Southampton, Tottenham und West Ham. Die anderen zehn Vereine müssen weiterhin ohne Fans auskommen. Alle zwei Wochen werden die Tiers neu bewertet.

Premier League: Fragebögen und negative Corona-Tests als Auflage

Beinahe alle Klubs, die Fans begrüßen dürfen, gaben bereits bekannt, dass einzig interessierte Dauerkarteninhaber und exklusive Mitglieder in den Ticket-Lostopf kommen. Manche Vereine veröffentlichten zudem weitere Regeln. West Ham United wird am Samstag gegen Manchester United beispielsweise keine Zuschauer aus “Tier three” oder dem Ausland gestatten. Darüberhinaus herrscht für alle Fans über elf Jahre zu jeder Zeit Maskenpflicht. Beim FC Liverpool sind sogar nur Fans aus der Liverpool City Region willkommen.

Das prestigereiche North London Derby zwischen Tottenham und Arsenal wird ebenfalls mit 2.000 Zuschauern stattfinden. Ticketinhaber müssen dabei in einem Fragebogen bestätigen, dass sie derzeit keine Corona-Symptome haben. Ein ähnliches Prozedere gibt es bei Liverpool.

Die bisher strengsten Auflagen gibt es beim FC Everton. Wie der Klub am Mittwoch bekannt gab, müssen alle Fans, die für das Spiel gegen Chelsea eine Ticketzusage erhalten, ein negatives Corona-Testergebnis des aktuellen Tages oder Vortages nachweisen.

Photo: Imago