Positive Zahlen: Werder kann Millionen-Gewinn vermelden | OneFootball

Icon: 90min

90min

·22. September 2022

Positive Zahlen: Werder kann Millionen-Gewinn vermelden

Artikelbild:Positive Zahlen: Werder kann Millionen-Gewinn vermelden

Tolle Nachrichten für Werder Bremen! Das vergangene Geschäftsjahr hat der SVW mit einem dicken Millionen-Plus abgeschlossen.

Das berichtet die Deichstube. Demnach wird auf der Mitgliederversammlung am 20. November ein sattes Plus von über sechs Millionen Euro verkündet werden.

Finanziell sind das für Werder sehr gute Nachrichten. In der Corona-Pandemie hatte man für 2020/21 noch ein Minus von 8,8 Millionen Euro hinnehmen müssen, 19/20 waren es sogar 23,8 Millionen Euro. Werder stand damit natürlich nicht alleine da - die Pandemie hatte bei allen Klubs finanzielle Engpässe hervorgerufen. Umso positiver darf nun das Plus für 21/22 hervorgehoben werden.

"Die Zahlen sind tatsächlich sehr gut. Es war ein Kraftakt auf allen Ebenen und das Ergebnis harter und fokussierter Arbeit", erklärte SVW-Boss Klaus Filbry bereits im Frühjahr und deutete ein Plus im Geschäftsjahr 21/22 bereits an.

Filbry führte damals gegenüber der Deichstube weiter aus: "Wir haben in den vergangenen eineinhalb bis zwei Jahren Mindereinnahmen von 80 Millionen Euro zu verkraften gehabt. Wir haben den Weg der wirtschaftlichen Konsolidierung erfolgreich fortgesetzt. Es war ein Dreiklang aus Senkung der Kaderkosten, hohen Transfererlösen und Einsparungen in allen Bereichen."

Werder muss weiter auf Finanzlage achten

Rosig ist die finanzielle Lage deshalb aber längst noch nicht. 17 Millionen Euro wurden durch eine Fananleihe generiert, 20 Millionen Euro über Kredite. Nach der direkten Rückkehr in die Bundesliga konnten auf dem Transfermarkt deshalb keine großen Sprünge gemacht werden. Lediglich für Jens Stage wurde eine Ablöse bezahlt (vier Millionen Euro).

Die Kaderkosten für die laufende Spielzeit belaufen sich auf knapp über 30 Millionen Euro. Im Vergleich zum Zweitliga-Jahr wurde sie zwar deutlich erhöht. Im Bundesliga-Ranking rangiert Werder damit aber ziemlich weit unten.

Impressum des Publishers ansehen