Pogba vor Wechsel zu Paris Saint-Germain? PSG-Fans protestieren

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fneunzigplus-media.s3.eu-central-1.amazonaws.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2F24103458%2F1003324874.jpg&q=25&w=1080

News | Paul Pogba will offenbar seinen Vertrag bei Manchester United nicht verlängern. Ein Transfer zu Paris Saint-Germain steht im Raum, der bei den dortigen Fans für Unmut sorgt.

Pogba vor Wechsel zu Paris Saint-Germain?

Nach fünf Jahren könnte auch der zweite Anlauf von Paul Pogba (28) bei Manchester United sein Ende finden. Sky Sports berichtet, dass Vertreter des Mittelfeldspielers und Verantwortliche der Red Devils keine Einigung im Vertragspoker erzielen konnten. Bislang wurden alle Offerten ausgeschlagen. Der Vertrag des französischen Mittelfeldspielers läuft im kommenden Jahr aus, der Premier-League-Klub muss nun entscheiden, ob sie Pogba in diesem Sommer verkaufen oder einen ablösefreien Abgang 2022 hinnehmen.

Als großer Interessent gilt Paris Saint-Germain. So soll der Hauptstadtklub großes Interesse an einer Verpflichtung haben, aber noch kein offizielles Angebot abgegeben haben. In Frankreich geht man indes schon vereinzelt davon aus, dass Pogba und PSG eine Einigung erzielt haben. Dies sorgt ausgerechnet bei den Fans der Pariser für Unmut. Vor einigen Jahren erklärte der Spieler, dass er sich nicht vorstellen könnte, für den Klub aufzulaufen, da seine Familie Fans von Olympique Marseille sind. Am Samstagmorgen wurden dann Banner am Parc des Princes entdeckt, die von PSG-Fans angebracht wurden. „Pogba, du solltest auf deine Mutter hören. Sie will dich hier nicht, wir auch nicht“, steht dort unter anderem geschrieben.

Zwischen Marseille und Paris gibt es eine große Rivalität. Der Hintergrund Pogbas sorgt dementsprechend für große Abneigung gegenüber einem möglichen Transfer, insbesondere aus der Ultraszene.

Laut der L’Équipe ist ein Wechsel aber ohnehin erst nur dann möglich, wenn PSG im Mittelfeld noch Platz schafft. United hat ebenfalls eine Verlängerung noch nicht ausgeschlossen, auch wenn sie derzeit unwahrscheinlich erscheint. Das hinderte einige Fans nicht daran, schon einmal präventiv mitzuteilen, was sie von einem solchen Deal halten würden.

Photo by Cristian Xinhua via Imago

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen