Plan B für Sane: Sancho könnte erneut ein Thema beim FC Bayern werden

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Artikelbild: Plan B für Sane: Sancho könnte erneut ein Thema beim FC Bayern werden

BVB-Youngster Jadon Sancho wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Wie „ESPN“ berichtet, ist der 20-jährigen Offensivspieler „Plan B“, sollte der geplante Sane-Transfer platzen.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern derzeit an einer Verpflichtung von Leroy Sane arbeitet. Der 24-jährige Flügelflitzer genießt die absolute Priorität kommenden Sommer an der Isar. Während die Bayern sich mit Sane bereits einig sein sollen, verlaufen die Verhandlungen mit Manchester City sehr zäh: Die Bayern bieten Medienberichten zwischen 40-50 Mio. Euro für Sane bieten, City fordert hingegen mindestens 80 Mio. Euro.

Wie „ESPN“ berichtet, könnte Jadon Sancho eine Alternative für den deutschen Nationalspieler werden, sollte der Wechsel platzen.

Götze, Lewandowksi und Hummels: Ist Sancho der nächste BVB-Profi der zu den Bayern wechselt?

Es ist jedoch fraglich ob Sancho weiterhin in der Bundesliga spielen möchte und vor allem ob die Bayern bereit sind die Ablöseforderungen des BVB zu erfüllen, die sich Berichten zufolge, trotz Corona-Krise, auf 120 Mio. Euro belaufen.

Zudem: Sane ist der absolute Wunschspieler in München, die Bayern arbeiten bereits seit mehr als einem Jahr an einer Verpflichtung des Linksaußen. Auch Sane selbst möchte unbedingt zu FCB.