Ohne Cristiano Ronaldo: Juventus stolpert über einen Aufsteiger

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Artikelbild: Ohne Cristiano Ronaldo: Juventus stolpert über einen Aufsteiger

Juventus Turin tut sich auch in der neuen Saison schwer und ist am vierten Spieltag bereits zum zweiten Mal gestolpert. Bei Crotone kam die Alte Dame nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Der Aufsteiger erwischte dabei einen optimalen Start und ging bereits nach zwölf Minuten durch einen Elfmeter in Führung. In Abwesenheit des positiv auf Corona getesteten Cristiano Ronaldo übernahm Rückkehrer Álvaro Morata Verantwortung und besorgte den schnellen Ausgleich.

Die Bianconeri wurden in der Folge besser, agierten aber lange zu harmlos. Vielmehr hätte Crotone bei einer Top-Chance kurz vor der Pause sogar erneut in Führung gehen können. Im zweiten Durchgang wurde es für Juve dann nicht leichter, denn Neuzugang Federico Chiesa holte sich für ein hartes Einsteigen einen Platzverweis ab.

Morata schnürte anschließend zwar noch einen vermeintlichen Doppelpack, doch der Treffer zählte wegen einer Abseitsstellung nicht. Juve bleibt damit saisonübergreifend im sechsten Auswärtsspiel in Folge ohne Dreier, acht Zähler reichen dennoch für Rang vier. Crotone holt damit indes den ersten Punkt in dieser Saison.