Nationalelf-Nominierung? Jakic: "Ein großer Traum geht in Erfüllung" | OneFootball

Nationalelf-Nominierung? Jakic: "Ein großer Traum geht in Erfüllung"

Logo: fussball.news

fussball.news

2015 debütierte Kristijan Jakic bereits in der ersten kroatischen Liga. Zu einer Nominierung für die Nationalmannschaft reichte es dort allerdings nicht. Nach drei Wochen bei Eintracht Frankfurt wird der große Traum wahr.

Aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Bei Eintracht Frankfurt hat Kristijan Jakic auf dem Platz schnell Verantwortung übernommen, wächst mehr und mehr in die Rolle eines "Aggressive Leaders" rein und spielte die letzten beiden Spielen von Anfang an. Die Belohnung folgte prompt. Der 24-Jährige wurde nach seinem Wechsel von Dinamo Zagreb (zunächst per Leihe) an den Main erstmals für die kroatische Nationalmannschaft nominiert. "Ich bin überglücklich und kann das Gefühl, erstmals in die Nationalmannschaft berufen worden zu sein, gar nicht in Worte fassen. Ein großer Traum geht in Erfüllung", sagte der zentrale Mittelfeldspieler auf Nachfrage von fussball.news

"Das kommt durch harte Arbeit"

Nach acht Länderspielen für kroatische U-Nationalmannschaften könnte in der WM-Qualifikation am 7. Oktober auf Zypern oder am 11. Oktober gegen die Slowakei nun auch das erste Länderspiel für die A-Nationalmannschaft folgen. "Das kommt nicht von alleine, sondern durch die harte Arbeit, die ich in den letzten Jahren dort reingesteckt habe", erklärte Jakic. In Frankfurt fühlt sich der Abräumer bislang pudelwohl, hat mit Ajdin Hrustic und Filip Kostic zudem zwei Spieler im Team, mit denen er sich auch sprachlich gut verständigen kann. "Ich habe mich direkt anpassen können, auch dank der Mitspieler. Ein Problem ist noch die Sprache, aber das kommt mit der Zeit", versprach er und gab damit auch sein nächstes Ziel aus. 

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen