Nach Chancenwucher: Polter sucht Getränkemarkt "mit gutem Zielwasser" | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·2. August 2022

Nach Chancenwucher: Polter sucht Getränkemarkt "mit gutem Zielwasser"

Artikelbild:Nach Chancenwucher: Polter sucht Getränkemarkt "mit gutem Zielwasser"

Der FC Schalke 04 hat im DFB-Pokal mit 5:0 gegen den Bremer SV gewonnen, Sebastian Polter konnte sich in seinem Pflichtspieldebüt aber nicht in die Torschützenliste eintragen. Der Stürmer schwankte nach mehreren vergebenen Chancen zwischen Selbstkritik und Humor.

Nach Angaben der WAZ verzeichnete Sebastian Polter in Oldenburg acht Torschüsse, doch der Neuzugang des FC Schalke 04 blieb am Sonntagmittag gegen den Bremer SV glücklos. Selbst vom Elfmeterpunkt aus war dem 31-Jährigen ein Treffer verwehrt, als er in der siebten Minute an Torhüter Malte Seemann scheiterte.

Polter: "Zum Glück ist Fußball ein Teamsport"

"Ich weiß nicht, wie viele Chancen ich am Ende vergeben habe. Jetzt kann ich darüber lachen, aber mit meiner Chancenauswertung bin ich nicht zufrieden", übte Polter der Regionalzeitung zufolge Selbstkritik und ergänzte: "Zum Glück ist Fußball ein Teamsport." An seiner Stelle erzielte Rodrigo Zalazar bereits nach drei Minuten die Führung, Dominick Drexler erhöhte per Doppelpack (12., 33.) auf 3:0, ehe Sebastian Kmiec in der 39. Minute ein Eigentor zum 4:0 für den S04 unterlief. Nach dem Seitenwechsel traf Marcin Kaminski in der Schlussphase zum 5:0-Endstand (83.).

Polter scherzt über Chancenwucher

"Polti hat sich die Tore vielleicht für die Saison aufgehoben", scherzte Doppeltorschütze Drexler über das Abschlusspech seines Mannschaftskollegen. Und auch Polter nahm den Chancenwucher später mit Humor. Auf Instagram meldete er sich mit einer speziellen Bitte: "Gibt’s in Gelsenkirchen einen Getränkemarkt mit gutem Zielwasser - ich frage für einen Freund." Bis zum Bundesliga-Auftakt gegen den 1. FC Köln am kommenden Wochenende soll die gewohnte Treffsicherheit zurückkehren.

Impressum des Publishers ansehen