Nach 75 Tagen Sehnsucht: Alles zum Start der Süper Lig! | OneFootball

Nach 75 Tagen Sehnsucht: Alles zum Start der Süper Lig!

Logo: LIGABlatt

LIGABlatt

75 Tagen Sehnsucht gehen am Freitagabend zu Ende, wenn Meister Trabzonspor auswärts bei Aufsteiger Istanbulspor die 65. Süper-Lig-Saison eröffnet. 19 Mannschaften aus elf Provinzen der Türkei werden versuchen, in den angesetzten 342 Spielen ihre Ziele zu erreichen. Das LIGABlatt mit Zahlen und Fakten zum Start der neuen Spielzeit.

Schon die Anzahl an Mannschaften ist ungewöhnlich, denn mit 19 Teams im Teilnehmerfeld, wird die Süper Lig 2022/23 mit einer ungeraden Anzahl an Mannschaften ausgespielt. Ein Novum ist das allerdings nicht, denn schon Mitte bis Ende der 80er-Jahre wurde die höchste türkische Spielklasse mit 19 Teams bestritten. Durchaus ungewöhnlich im Vergleich zu anderen Ligen im europäischen Fußball ist allerdings, dass es gleich vier, nicht wie meist zwei oder drei, direkte Absteiger geben wird. Und ebenfalls auffällig wie besonders: Mit Beşiktaş, Fenerbahçe, Galatasaray, Başakşehir, Kasımpaşa, Fatih Karagümrük, Istanbulspor und Ümraniyespor kommen gleich acht der 19 Mannschaften aus Istanbul. Nur in der Saison 1963/64 kamen ebenfalls acht Teams aus Millionen-Metropole.

Mit Blick auf den Terminkalender fällt wie in den anderen europäischen Ligen die lange Pause aufgrund der Weltmeisterschaft in Katar ins Auge. Die Süper Lig wird nach dem 14. Spieltag, der am Wochenende um den 13. November ausgespielt wird, in eine 40-tägige Pause gehen. Am 23. Dezember startet dann der 15. Spieltag, das Saisonende ist für den 28. Mai 2023 angesetzt. Auf dem Weg dorthin sind – Stand jetzt – drei englische Wochen (16., 17., und 22. Spieltag) mit Partien vom Dienstag bis Donnerstag geplant.

Beim stets umtriebigen Thema der Ausländerregelung gelten zur neuen Saison folgende Vorgaben: Jeder Klub darf bis zu 14 ausländische Spieler im Kader und maximal acht auf dem Spielfeld haben. Insgesamt dürfen 35 Spieler pro Kader gemeldet werden. Im Gegensatz zum Groß der europäischen Ligen läuft das Transferfenster in der Türkei zudem eine Woche länger und endet erst am 8. September. Das Winter-Transferfenster ist dann vom 12. Januar 2023 bis 08. Februar 2023 geöffnet.

Impressum des Publishers ansehen