Müller zieht mit Beckenbauer gleich: "Liegt schon ein langer Weg zurück" | OneFootball

Müller zieht mit Beckenbauer gleich: "Liegt schon ein langer Weg zurück"

Logo: fussball.news

fussball.news

Durch seinen Einsatz gegen Arminia Bielefeld (1:0) hat Thomas Müller genau so viele Bundesligaspiele für den FC Bayern absolviert wie Franz Beckenbauer. Wie viele Partien hinzukommen werden, ließ der 32-Jährige offen. Seine Zukunft dürfte aber weiter in München liegen.

Bisher stand Thomas Müller in 602 Pflichtspielen für den FC Bayern auf dem Platz, alleine in der Bundesliga lief der Raumdeuter 396-mal für den deutschen Rekordmeister auf. In der Liste der vereinsinternen Rekord-Bundesligaspieler belegt Müller mit Franz Beckenbauer den geteilten sechsten Platz, noch in dieser Saison könnte er Klaus Augenthaler (404 Spiele) und Georg Schwarzenbeck (416) überholen und bis auf Platz vier vorrücken. Bis zu Rekordspieler Sepp Maier (473) fehlt allerdings noch ein gutes Stück.

Rekordspieler Müller? "Wenn ich frisch und fit bleibe..."

Auf die Frage, ob er den früheren Keeper einholen wird, sagte Müller bei Sky: "Wenn ich frisch und fit bleibe - und gut genug -, ist ein bisschen was möglich." Allerdings will er sich mehr auf das Fußballspielen und weniger auf Statistiken konzentrieren: "Es zeigt den Weg, den ich gegangen bin. Wie bei allen Jubiläen heißt es auch, dass schon ein langer Weg zurückliegt. Ich freue mich auf den etwas kürzeren Weg, der vor mir liegt. Dann schaut man, wo das hinführt."

Matthäus: Müller "ist hier nicht wegzudenken"

Müllers letzter Satz könnte Raum für Spekulationen öffnen, schließlich endet sein laufender Vertrag im Sommer 2023. Geht es nach Lothar Matthäus, wird das Eigengewächs aber seine Karriere in München beenden: "Hinter seine Leistungen in den letzten Jahren muss man ein Ausrufezeichen machen. Er ist ganz wichtig für die Mannschaft. Dass Thomas hier nicht wegzudenken ist, wissen wir. Das weiß jeder in München." Insofern dürfte Müller noch einige Male für den FC Bayern auflaufen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen