Möglicher Haaland-Nachfolger? BVB beobachtet OGC Nizza-Sturmtalent | OneFootball

Möglicher Haaland-Nachfolger? BVB beobachtet OGC Nizza-Sturmtalent

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Borussia Dortmund bereitet sich auf einen möglichen Abgang von Stürmerstar Erling Haaland im kommenden Sommer vor. Die Westfalen sind seit Monaten auf der Suche nach potenziellen Nachfolgern für den Norweger. Dabei soll der BVB auch ein Auge auf Amine Gouiri von OGC Nizza geworfen haben. Der 22-jährige Mittelstürmer wird seit über einem Jahr von Scouts der Schwarz-Gelben beobachtet. Das berichtet „footmercato“.

Gouiri von mehreren Klubs beobachtet

Der junge Offensivspieler besitzt bei OGC Nizza noch einen Vertrag bis 2024. Neben Borussia Dortmund soll der Rechtsfuß auch das Interesse von Paris Saint-Germain und dem AC Mailand geweckt haben. Weitere Vereine sollen ebenfalls interessiert sein. OGC-Präsident Jean-Pierre Rivère hat einem Wechsel von Gouiri im Sommer einen Riegel vorgeschoben. Bei der passenden Ablösesumme könnte sich das jedoch ändern.

Der im französischen Bourgoin-Jallieu geborene Gouiri wechselte im Sommer 2020 von Olympique Lyon nach Nizza. In der laufenden Saison kam er als Stammspieler in 33 Pflichtspielen auf zwölf Tore und acht Assists. Außerdem lief er 18 Mal für die U21-Nationalmannschaft Frankreichs auf und erzielte für sie acht Treffer. Sein aktueller Marktwert liegt laut „transfermarkt“ bei 50 Millionen Euro – Tendenz steigend. Borussia Dortmunds geplante 30-40 Millionen Euro Ablöse für einen Haaland-Nachfolger könnten nicht ausreichen.

Junger Stürmer kein klassischer Neuner

Obwohl der 22 Jahre alte Angreifer als Haaland-Ersatz infrage kommen könnte, ist er ein anderer Spielertyp als der Starstürmer. Gouiri ist kein klassischer Mittelstürmer. Den U-Nationalspieler zeichnen seine Mobilität und sein Dribbling aus, wodurch er auch als Vorlagengeber glänzt. Damit wäre er kein Eins-zu-Eins-Nachfolger für den Norweger von Borussia Dortmund.

Der amtierende Pokalsieger wird den jungen Franzosen, der auch die algerische Staatsbürgerschaft besitzt, wohl dennoch weiter beobachten. Konkreter wurde es noch nicht. Falls Gouiri im Sommer doch wechseln sollte, hätten die Dortmunder jedoch viel Konkurrenz im Werben um das Talent.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen