Medien: BVB verlangt für Haaland in diesem Sommer 180 Millionen

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-03%2F1001215239.jpg%3Fh%3Db205ebbc&q=25&w=1080

Erling Haaland ist zwar vertraglich noch bis 2024 an Borussia Dortmund gebunden, könnte aber bereits früher den Abgang wagen. Bereits in diesem Sommer? Der BVB soll den Preis festgelegt haben.

Wie ESPN unter Berufung auf eigene Informationen berichtet, verlangt Borussia Dortmund für Erling Haaland in diesem Sommer sage und schreibe 180 Millionen Euro an Ablöse. Ob ein Klub diese Summe zahlen wird? Real Madrid und der FC Barcelona sollen starkes Interesse bekunden. Auch Manchester City befasst sich offenbar mit einem Transfer des Norwegers.

Haaland-Verbleib auch von Champions League abhängig

Ob bei der Forderung das letzte Wort bereits gesprochen ist? Schwer zu sagen. Sollte der BVB tatsächlich die Champions-League-Qualifikation verpassen, dürfte es schwer werden, Haaland zum Bleiben zu bewegen. Gelingt den Schwarzgelben die Qualifikation zur Königsklasse, dürfte die Verhandlungsposition schon deutlich stärker sein.