Luis Enrique: "Liebe es, wenn wir viele Tore machen, aber ..." | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·25. November 2023

Luis Enrique: "Liebe es, wenn wir viele Tore machen, aber ..."

Artikelbild:Luis Enrique: "Liebe es, wenn wir viele Tore machen, aber ..."

Paris Saint-Germain hat am Freitagabend das Spitzenspiel der Ligue 1 gewonnen und sich die AS Monaco weiter vom Leib gehalten. Der 5:2-Erfolg im Prinzenpark war für neutrale Zuschauer ein absoluter Leckerbissen, für den Geschmack von Luis Enrique aber wohl ein phasenweise etwas zu wilder Schlagabtausch.

"Nie einfach nach einer Länderspielpause"

"Ich liebe es, wenn wir viele Tore machen. Aber wenn wir welche kassieren, bin ich nicht so zufrieden", so der Chefcoach bei Amazon Prime Video. Allerdings lässt er mildernde Umstände gelten. "Es ist nie einfach, nach einer Länderspielpause zu spielen. Ich muss sagen, dass das Engagement, das die Spieler gezeigt haben, wirklich enorm war." Dabei musste Luis Enrique unter anderem auch auf Kapitän und Abwehrchef Marquinhos verzichten, der mit einer Verletzung von der brasilianischen Nationalmannschaft zurückgekehrt ist.


OneFootball Videos


"Gegen eine der stärksten Mannschaften der Liga"

Auch vor diesem Hintergrund will der Spanier nicht zu kritisch werden und lobt ein "perfektes Resultat gegen eine der stärksten Mannschaften der Liga". PSG geht damit auch mit Rückenwind ins womöglich vorentscheidende Champions-League-Spiel gegen Newcastle United am Dienstagabend. Auf der Hand liegt, dass im Vorfeld vor allem über Gianluigi Donnarumma gesprochen werden wird. Der Italiener leistete sich am Freitag einen schweren Patzer.

Schutz für Donnarumma

Ein katastrophaler Fehlpass von Donnarumma schenkte die 1:0-Führung von PSG nach wenigen Minuten her. Die Diskussionen um den Fit des Top-Torwarts mit Schwächen in der Spieleröffnung werden dadurch nicht geringer werden. Luis Enrique nimmt seinen Schlussmann aber in Schutz. "Jeder macht Fehler und das war sein erster. Ich verlange von meinem Torhüter, dass er die öffnenden Pässe spielt. Nun ist ihm ein Fehler unterlaufen, aber das gehört zum Fußball." Sorgen um seinen Stammplatz in Paris muss sich Donnarumma derzeit sicher nicht machen, Ersatzmann Arnau Tenas ist noch ohne Pflichtspiel oberhalb der dritten Liga Spaniens.

Impressum des Publishers ansehen