Liverpool mit Selbstvertrauen gegen die Wolves im Molineux Stadium | OneFootball

Liverpool mit Selbstvertrauen gegen die Wolves im Molineux Stadium

Logo: Redmen Family Germany

Redmen Family Germany

Vorbericht: Wolverhampton Wanderers – Liverpool FC. Für die Reds geht es in das zweite harte Auswärtsspiel im Dezember. Die Wolves wollen den Favoriten stolpern sehen.

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten Geschrieben von André Völkel Titelbild: David Rogers // Getty Images


Jürgen Klopp hatte sichtlich gute Laune in der heutigen Pressekonferenz. Am Mittwoch besiegten die Reds die Blues im Derby haushoch und zeigten sich von ihrer besten Seite. Nur wenige Stunden später geht es nun zum aktuell Tabellen-Achten – den Wolverhampton Wanderers.

Die letzten Spiele konnten die Wolves nur bedingt überzeugen, obwohl sie diese Saison eigentlich auf Kurs sind. Aus den letzten sechs Spielen nur zwei Siege gegen West Ham und Everton. Dafür ärgerliche Niederlagen und torlose Unentschieden, wie gegen Norwich und Burnley zuletzt.

In den letzten Begegnungen als die Reds zu Gast im Molineux Stadium waren, setzte es für die Wolves immer eine Niederlage. Obwohl das Team in den letzten Spielen zwar weniger überzeugen konnte, sind sie aktuell auf Kurs und das starke Team, was man zum Beispiel aus 2018 kennt.

Doch vor allem die hervorragenden Leistungen von Liverpool in den letzten Spielen sollten zumindest etwas Ruhe und Gelassenheit bei den Fans auslösen. Vor allem bei so einem heftigen Dezember ist es sicherlich für die Fans eine willkommene Abwechslung mal nicht mit großen Sorgen in ein Spiel zu gehen.

Kickoff: Samstag, 04. Dezember, Samstag, 16:00 Uhr Ort: Molineux Stadium Übertragung: Sky Sport Schiedsrichter: Chris Kavanagh

Der Gegner: Wolverhampton Wanderers

(Photo by Alex Pantling/Getty Images)

Die Wolves haben gezeigt, dass sie sich auch vor großen Namen nicht scheuen. Sie werden sehr offensiv pressen, vor allem zu Hause tun sie das gegen jeden Gegner. Hierbei tun sich jedoch immer wieder auch Lücken auf, die die Reds nutzen können. Vor allem dadurch, dass die Flügelspieler sehr zentral agieren und die Außenverteidiger hoch aufrücken, ist immer wieder Platz auf den Außenbahnen. Lest unsere Gegneranalyse von Lukas Heigl um mehr über den aktuellen Gegner zu erfahren!

Team News: Liverpool FC

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Die aktuelle Liste der Verletzungen bei Liverpool liest sich zwar immer noch mit Bauchschmerzen, aber einige Spieler sind in den vergangenen Tagen zumindest wieder beim Training. Und viel wichtiger: Es gibt keine Verletzten durch das Merseyside Derby.

Naby Keita steht vor einer Rückkehr ins Team. Genauso wie Joe Gomez sahen beide im Training am Donnerstag „hervorragend“ aus, wie Jürgen Klopp sagte. Allerdings wird es für die Partie zu früh sein.

Der Langzeitverletzte Roberto Firmino fällt aufgrund einer Oberschenkelverletzung noch bis Mitte Dezember aus.

Curtis Jones fällt wegen einer Augenverletzung noch immer aus. Harvey Elliott macht in der Rehabilitation seiner ernsthaften Knöchelverletzung gute Fortschritte, wird aber erst im neuen Jahr wieder im Kader stehen.

Zu viel Rotation dürften wir von Liverpool aktuell nicht erwarten. Gegen Everton gab es nur eine Veränderung. An sich kann man sogar erwarten, dass Liverpool mit demselben Team wie gegen die Blues auflaufen könnte:

Wolverhampton – Liverpool: Die letzten fünf Duelle

(Photo by Andrew Powell/Liverpool FC via Getty Images)

15.03.2021 Wolverhampton – Liverpool 0:1 06.12.2020 Liverpool – Wolverhampton 4:0 23.01.2020 Wolverhampton – Liverpool 1:2 29.12.2020 Liverpool – Wolverhampton 1:0 12.05.2019 Liverpool – Wolverhampton 2:0

*alle Spiele Partien in der Premier League.

Wolverhampton – Liverpool: Statistiken

(Photo by John Powell/Liverpool FC via Getty Images)

Die Wolves haben nur eines ihrer 14 Premier-League-Duelle gegen Liverpool gewonnen. Das war 2010 in Anfield.

Liverpool hat keines seiner letzten acht Auswärtsspiele gegen Wolverhampton verloren. Die letzte Niederlage setzte es im Molineux Stadium 1981.

Liverpool hat in dieser Saison in 14 Premier-League-Spielen satte 43 Tore geschossen. Nur City haben 2011/12 und 2017/18 mehr erzielt. Dennoch sind die Reds aktuell nur Tabellendritter.

Aktuell stehen die Chancen auf einen Sieg Liverpools bei 68 %. Die Wahrscheinlichkeit für ein Unentschieden liegt bei 19 %.

Events der Redmen Family

Aufgrund der aktuellen Pandemielage wird es keine „Pub Viewing“-Events der Redmen Family geben. Bitte achtet auf die geltenden COVID-19-Richtlinien und lasst euch impfen und boostern, um die Pandemie zu bekämpfen. Haltet immer ausreichend Abstand zu eurem Mitmenschen, tragt im öffentlichen Raum eine FFP2-Maske und versucht eure Kontakte zu reduzieren.

Prognose

Es wird ein harter Kampf. Die Wolves wollen sich vor allem nach den letzten Spielen bei den Fans revanchieren. Die Reds konnten aber in den letzten Spielen, nicht nur im Molineux, eine gute Figur machen. Und vor allem sind sie im Flow. Alle wissen, wie wichtig der Dezember ist. Ein 3:1-Sieg durch Tore von Salah, Jota und Mané sollte aber alles regeln. Man darf auch mal ein wenig mit breiter Brust in ein Spiel gehen.


Ihr wollt mit uns die deutschsprachige Liverpool-Fankultur und Berichterstattung fördern? Kein Bock mehr auf das ewige Clickbaiting? Ihr wollt selber über die Reds schreiben, analysieren, kommentieren? Ihr sucht vielleicht einen Praktikumsplatz für euer Studium oder wollt euer Portfolio erweitern?

Dann seid ihr bei uns genau richtig! Schreibt uns eine Mail und werdet Teil des Teams!

Up The Reds!

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen