LaLiga-Start naht: Wie sieht es mit Lewandowskis Registrierung aus? | OneFootball

LaLiga-Start naht: Wie sieht es mit Lewandowskis Registrierung aus?

Logo: fussball.news

fussball.news

Der FC Barcelona hat seine Sommer-Neuzugänge bislang nicht für den Spielbetrieb registrieren können. Der Start in LaLiga naht allerdings, womit weiterhin offen ist, ob Robert Lewandowski am kommenden Wochenende spielen darf.

Für den FC Barcelona geht es am Samstag (21 Uhr) im Camp Nou mit einem Heimspiel gegen Rayo Vallecano los. Bei den Katalanen herrscht jedoch vor dem LaLiga-Auftakt enormer Zeitdruck. Denn bislang konnten die in diesem Sommer getätigten Transfers um Robert Lewandowski, Raphinha, Jules Kounde, Andreas Christensen und Franck Kessie nicht für den Spielbetrieb gemeldet werden. Barca fehlen weiterhin Einnahmen, um die genannten Akteure bei der Liga registrieren zu können.

Bei Barca herrscht bezüglich Lewandowski offenbar Zuversicht

Priorität wird dabei Lewandowski eingeräumt. "Könnten wir nur einen Spieler registrieren, wäre Lewandowski der Erste", versicherte Präsident Joan Laporta unlängst. Medienberichten zufolge verhandelt der FC Barcelona dieser Tage mit Frenkie de Jong und Pierre-Emerick Aubameyang hinsichtlich Transfers zum FC Chelsea sowie mit Memphis Depay bezüglich eines Wechsels zu Juventus. Einnahmen aus Abgängen könnten Barca wohl mindestens eine Registrierung Lewandowskis ermöglichen. Der Lewandowski-nahe Reporter Tomasz Wlodarczyk will wissen: Bis zum Heimspiel gegen Rayo Vallecano wird der Neuzugang vom FC Bayern registriert werden können.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen