📸 Kruse statt Messi: EA macht die FIFA-Spieler mal wieder wahnsinnig

Onefootball

Niklas Levinsohn

Artikelbild: 📸 Kruse statt Messi: EA macht die FIFA-Spieler mal wieder wahnsinnig

Da reiĂźt man sich in der Weekend League den Allerwertesten auf, um die 17 Siege einzufahren, die bei den Red Picks einen Spieler aus dem La Liga Team of the Season garantieren und dann das..

Es ist schon wieder passiert. EA hat Mist gebaut und die FIFA-Community, berechtigterweise angefressen, droht damit, das Spiel in Zukunft nicht mehr anzufassen. Dabei wissen natĂĽrlich alle Beteiligten, dass das eine leere Drohung ist. Aber was ist eigentlich passiert?

Nun, stell dir vor, EA veröffentlicht erst das Team der Saison aus Spanien und drei Tage später aus der Türkei. In dem einen Team sind viele Spieler, die jeder haben will: Messi, Suárez, Ramos und Varane zum Beispiel. Im anderen sehr wenige, Max Kruse ist einer davon, die aber eigentlich auch nicht mehr als Trostpreise sind.

Und dann dir sagt jemand: Wenn Du am Wochenende von 30 Spielen mindestens 17 gewinnst, hast du am Donnerstag die Garantie, dass von den vier bzw. fünf Spielern zwischen denen Du wählen darfst, mindestens einer aus dem La Liga Team kommt. Um schließlich mit diesem Anblick konfrontiert zu werden:

Da kann man schon verstehen, dass der eine oder andere, der am Wochenende Zeit und vermutlich auch Nerven geopfert hat, um sich die vermeintliche Garantie zu erspielen, ein bisschen sauer ist. Jetzt liegt es an EA, den angerichteten Schaden wieder gutzumachen. Wie wäre es mit zwei zusätzlichen Picks für alle Betroffenen? Frage natürlich nicht aus Eigeninteresse.