Kroos wird frech gekontert: "Vielleicht sollte er schlecht schlafen"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-05%2F1002376180%2520Kopie.jpg%3Fh%3Dd25c5630&q=25&w=1080

Der FC Chelsea setzt sich im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid durch und zieht ins Finale ein. Angesichts dessen kontert Chelseas Offensivmann Mason Mount zuvor getroffene Aussage von Reals Toni Kroos.

"In meinen 15 Jahren als Profi musste ich nie schlecht schlafen wegen eines Gegenspielers, da muss schon mehr passieren", sagte Toni Kroos lachend auf der Pressekonferenz vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Chelsea. Nachdem sich die Londoner allerdings gegen Real Madrid behaupteten und die Endspielteilnahme perfekt machten, nahm Torschütze Mason Mount Bezug auf Kroos' Aussage.

Kroos' Aussage fliegt ihm um die Ohren

"Ich habe mitbekommen, dass einer ihrer Spieler sagte, er würde wegen eines einzelnen Spielers nicht schlecht schlafen", sagte Mount im Anschluss an das 2:0 am Mittwoch zu CBS Sports. Der Engländer weiter: "Doch vielleicht sollte er wegen unserer Leistung schlecht schlafen." Kroos, der mit dem FC Bayern und Real Madrid insgesamt schon fünfmal im Finale der Champions League stand, muss den 'Blues' diesmal den Vortritt gewähren.

Impressum des Publishers ansehen